Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Mit Flagge und Taschentüchern gegen Gewalt
Umland Seelze Nachrichten Mit Flagge und Taschentüchern gegen Gewalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 21.11.2017
Gleichstellungsbeauftragte Gabriela Giesche (von links), Bürgermeister Detlef Schallhorn, Hausmeister Thomas Schlabitz, Ortsbürgermeister Alfred Blume, Sachbearbeiterin der Polizei für häusliche Gewalt, Katrin Baum, und Ellen Wolfram von der AWO präsentieren die Flagge "Frei leben - ohne Gewalt" Quelle: Pralle
Anzeige
Seelze

 „Frei leben – ohne Gewalt“ – eine Aussage, die auch in Seelze keine Selbstverständlichkeit ist. Am internationalen Tag für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen hat die Gleichstellungsbeauftragte Gabriela Giesche deshalb gemeinsam mit Mitgliedern des Seelzer Runden Tisches eine Flagge gehisst und auf dem Rathausplatz ein Zeichen gegen häusliche Gewalt gesetzt. Allein im Jahr 2016 wurden in Seelze 186 Fälle von häuslicher Gewalt gegen Frauen gemeldet.  Mit der Aktion beteiligt sich die Stadt an einer bundesweiten Aktion der Organisation Terre des Femmes. Als Straßenaktion erhielten die Marktbesucher Taschentücher mit dem Slogan „Wir haben die Nase voll - gegen häusliche Gewalt“ mit Telefonnummern der örtlichen Beratungsstellen. „Wir wollen gemeinsam auf das Problem häusliche Gewalt aufmerksam machen“, sagte Giesche

Nicht nur Seelze ist Teil der Aktion

Taschentücher werden auch am Mittwoch, 22. November, auf dem Wochenmarkt in Letter verteilt. Ach örtliche Apotheken beteiligen Sich an der Aktion und geben am 25. November, dem internationalen Tag gegen Gewalt, die Päckchen an die Kunden aus. 

Von Lennart Pralle