Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Polizei sieht drei Unfallschwerpunkte für Seelze
Umland Seelze Nachrichten Polizei sieht drei Unfallschwerpunkte für Seelze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:41 07.05.2018
Die Ausfahrt von Tankstelle und Discountern ist für Kunden nicht einfach. Quelle: Patricia Chadde
Seelze

 Die Polizei Seelze hat bei der Auswertung der Verkehrsunfallstatistik 2017 für Seelze drei Unfallschwerpunkte im Stadtgebiet ausgemacht –jeweils einen in Seelze, Letter und Lathwehren. Für Seelze eine neue Situation: In den Jahren 2014 bis 2016 hatte es keine Häufung von Unfällen an bestimmten Stellen gegeben.

Die Zu- und Ausfahrt zu den Supermärkten Aldi und E-Center einschließlich der Ausfahrt der Tankstelle seien bereits 2013 schon einmal von der Unfallkommission unter die Lupe genommen worden, sagte Ralf Hantke, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes. Um die Situation zu entschärfen, sei sowohl vor den Supermärkten als auch der Tankstelle jeweils beidseitig ein Stoppschild mit Zusatzzeichen gegenläufiger Radverkehr angebracht worden. Dennoch habe es im vergangenen Jahr in diesem Bereich insgesamt elf Unfälle gegeben, davon sechs mit Verletzten. Zwar fällt ein Schwerverletzter, der nach einem Schlaganfall in den Gegenverkehr fuhr, etwas aus der Statistik heraus. Dennoch registrierte die Polizei noch sechs Leichtverletzte, darunter drei Radfahrer. Als Unfallursache wurde siebenmal eine Vorfahrtsverletzung oder die Missachtung der Stoppzeichen festgestellt, davon viermal gegenüber Radfahrern. Hantke kündigte an, dass die Polizei diesen Bereich verstärkt kontrollieren werde.

Östlich von Lathwehren gilt der Abzweig Richtung Göxe als Unfallschwerpunkt und wird aktuell mit einer Baustellenampel gesichert. Quelle: Patricia Chadde

Etwas ungewöhnlich ist der zweite Unfallschwerpunkt an der Einmündung  der L 390/K 251 in Lathwehren. Dort ist die Strecke gut einsehbar. Trotzdem wurden dort in den Jahren 2007 bis 2012 insgesamt 35 Unfälle gezählt, bei denen drei Menschen ums Leben kamen. Deshalb ist auch dieser Bereich seit 2009 im Blick der Unfallkommission. Im Jahr 2013 wurden beidseitig Stoppzeichen aufgestellt, Markierungen verändert und Wegweiser versetzt. In den Folgejahren ging die Zahl der Unfälle in dem Bereich zwar zurück, stieg im vergangenen Jahr aber wieder auf neun Unfälle an, darunter drei mit Verletzten. Ein Motorradfahrer wurde schwer verletzt, als er beim Linksabbiegen wegen einer Ölspur stürzte. Außerdem erlitten drei Fahrer leichte Verletzungen. Als Ursache nennt Hantke neben drei Vorfahrtsverletzungen und dreimal Auffahren auch zwei Abbiegeunfälle, bei denen auf stehende Linksabbieger aufgefahren wurde. „Wir haben immer noch das Ziel, dort einen Kreisverkehr zu schaffen“, sagte Hantke

Letters Lange-Feld-Straße hat zwischen der Nummer 20 und 70 nur vier Ampeln. Fußgänger müssen schnell sein, wenn sie dazwischen die Straßenseite wechseln wollen. Quelle: Patricia Chadde

Der dritte Unfallschwerpunkt werde nur vorsorglich betrachtet, weil es sich letztlich um unterschiedliche Orte handele. Zwischen den Hausnummern 20 und 70 der Lange-Feld-Straße in Letter seien aber in drei aufeinanderfolgenden Jahren fünf Menschen schwer verletzt worden. So lief 2015 ein Kind auf die Straße, ein Motorradfahrer stürzte in der Kurve und bei einem Pedelecfahrer gab es keine Fremdeinwirkung für seinen Sturz. In den Jahren 2016 und 2017 gab es jeweils einen Schwerverletzten in diesem Bereich: Ein Fahrer nahm einem Radfahrer die Vorfahrt (2016) und ein zehnjähriges Kind stürzte mit seinem Fahrrad (2017). „Dies ist zwar eine Häufung, aber letztlich haben ganz unterschiedliche Ursachen zu den Unfällen geführt –zum Teil auch ohne andere Beteiligte.“

Von Thomas Tschörner

Zum vierten Mal in Folge hat die Bürgerstiftung Seelze rund 250  Erstklässlern Pixiebücher spendiert. Während eines Büchereibesuchs am Freitag nahmen die Regenbogenschüler ihre Bücher in Empfang.

07.05.2018

Ein Ford Focus ist in der Nacht zum Mittwoch vermutlich durch einen Fußtritt beschädigt worden.  Das Polizeikommissariat Seelze hofft auf Zeugen.

04.05.2018

Diverse Damenober- und Sportbekleidung haben Unbekannte am Mittwoch zwischen 11.20 und 14.30 Uhr von einer Wäscheleine an der Heimstättenstraße entwendet. Die Polizei sucht Zeugen.

04.05.2018