Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Rollerfahrer trotz halsbrecherischer Flucht ermittelt
Umland Seelze Nachrichten Rollerfahrer trotz halsbrecherischer Flucht ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 26.02.2018
Seine Flucht hat einem Rollerfahrer nichts genutzt, die Polizei Seelze hat ihn trotzdem ermittelt. Quelle: Thomas Tschörner
Anzeige
Letter

 Bei einer Flucht vor der Polizei hat ein Rollerfahrer am Sonntag Passanten gefährdet und einen parkenden Wagen beschädigt, teilt ein Sprecher des Kommissariats Seelze mit. Ermittelt wurde der 31-jährige Hannoveraner trotzdem der keinen Führerschein hat und unter Einfluss von Drogen stand.

Gegen 9:20 Uhr hatte eine Streife im Bereich der Klöcknerstraße den Rollerfahrer kontrollieren wollen. Der Mann entzog sich dieser Kontrolle aber durch zum Teil halsbrecherische Fahrmanöver. Während der Verfolgung durch die Polizei gefährdete der Zweiradfahrer Passanten und beschädigte ein parkendes Auto. Die Beamten hatten zwischenzeitlich die Anschrift des Rollerfahrers ermittelt und konnten den 31-Jährigen bei einer Wohnungsdurchsuchung festnehmen. Da er augenscheinlich unter dem Einfluss von Rauschmitteln stand, veranlassten die Polizisten eine Blutentnahme. Wie sich herausstellte, hat der Rollerfahrer keine gültige Fahrerlaubnis. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. Die Polizei sucht jetzt Zeugen sowie etwaige Geschädigte und gefährdete Passanten, die sich unter Telefon (05137) 8270 im Kommissariat Seelze melden können.

Von Thomas Tschörner