Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Trickdieb erbeutet Geldkassette
Umland Seelze Nachrichten Trickdieb erbeutet Geldkassette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 04.02.2015
Die Polizei sucht nach einem Trickdieb in Seelze. Quelle: Symbolbild
Seelze

Mit den Worten „Tante, wie geht's dir?“ überraschte ein Unbekannter eine 84-Jährige aus Letter. Davon ausgehend, dass es sich bei „Verwandter Hartmann“ um einen Verwandten ihres Mannes handelt, begaben sich beide in die Wohnung.

Unter dem Vorwand, für ein paar Tage eine größere Geldsumme bei dem Seniorenpaar deponieren zu wollen, zeigte ihm die Seniorin im Schlafzimmer eine Geldkassette. Bei einer anschließenden Unterhaltung im Wohnzimmer verschwand der vermeintliche Verwandte für einen Moment. Nachdem er die Wohnung verlassen hat, bemerkte die Seniorin, dass der Besucher die eine Kassette mit persönlichen Dokumenten mitgenommen hatte.

Der Trickdieb ist zirka 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, hat eine korpulente Statur, dunkle, kurze Haare und ein fülliges rundliches Gesicht. Er spricht akzentfreies Deutsch und trug eine schwarze Jacke.

Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555.

r.

Der Letteraner Dietmar Krienke kämpft für den Erhalt der Seniorentagesstätte an der Pestalozzistraße. Der 76-Jährige will ab Mittwoch mit einer Unterschriftenliste den drohenden Abriss des Treffpunktes verhindern.

Thomas Tschörner 03.02.2015

Zwei, drei Strohballen aufeinander geschichtet, zwei Plakate festgepinnt: Landwirte aus den Ortsteilen Gümmer, Lohnde, Kirchwehren, Lathwehren, Frielingen, Osterwald Ober- und Unterende, Heitlingen, Horst, Meyenfeld und Schloß Ricklingen protestieren gegen die Stromtrasse Südlink.

01.02.2015

Die Dorfgemeinschaft Almhorst hat ihre Satzung noch einmal geringfügig geändert, damit das Finanzamt die Gemeinnützigkeit der Initiative anerkennt. Einem Eintrag ins Vereinsregister und der Vertragsunterzeichnung mit der Stadt zur Übernahme der Kapelle steht nun nichts mehr im Weg.

31.01.2015