Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ein Hit: Weihnachtsbäume und Wichtelpakete
Umland Seelze Nachrichten Ein Hit: Weihnachtsbäume und Wichtelpakete
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 15.12.2013
Von Anke Lütjens
Familie Klett aus Gümmer lässt sich von Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und der Feuerwehr einen Tannenbaum einpacken.
Familie Klett aus Gümmer lässt sich von Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und der Feuerwehr einen Tannenbaum einpacken. Quelle: Lütjens
Anzeige
Seelze

In Lohnde versammelten sich Besucher zwischen den Buden um zwei Feuerkörbe und den geschmückten Tannenbaum. Zum dritten Mal luden die Vereine und Organisationen des Ortes zu dem von der Interessengemeinschaft initiierten Weihnachtsmarkt ein.

So schön haben die Menschen im Umland Hannovers den Dritten Advent gefeiert.

Dieser erntete von den Besuchern viel Lob. „Es wird jedes Jahr besser und es kommen mehr Stände dazu“, sagte Kedzia Burchardt. Sie sei erstaunt, wie viel bereits am Nachmittag los sei. Auch die Sänger des Shanty-Chores stellten fest, das die Resonanz größer sei als im Vorjahr.

Reißenden Absatz fanden die Wichtelpakete, die Damen der Schützengilde Hubertus für Kinder gepackt hatten. In manchen waren Überraschungen verborgen. Die vierjährige Helene Grill, die mit ihrer Oma Ingrid Grill aus Gümmer gekommen war, freute sich über ein Stofftier.

Der Ortsrat beteiligte sich mit einem nostalgisches Karussell. Erstmals dabei war Gabi Reinhold mit ihren Holzarbeiten. Der Hort der Astrid-Lindgren-Schule war mit einer Kaffeestube und Bastelarbeiten vertreten. Die Pfadfinder vom Stamm Mechthild von Lona boten Erzeugnisse ihrer Kerzenwerkstatt an. „Wichtig ist, dass die Menschen sich treffen und klönen können“, betonte Ortsbürgermeister Wilfried Nickel. Der Weihnachtsbaumverkauf war auf dem kleinen, feinen Weihnachtsmarkt rund um die Kirche in Gümmer wieder der Renner. Diesen organisierte die Jugendfeuerwehr mit Hilfe der Aktiven. Der Nachwuchs lieferte die Bäume sogar nach Hause und darf sich über den Erlös freuen.

In der Kirche wurden die Weihnachtsgeschichte gelesen und Lieder gesungen. Auch die Flötengruppe spielte. Hobbykünstler boten im Gemeindehaus ihre Erzeugnisse an. „Das ganze Dorf ist auf den Beinen“, freute sich Ortsbrandmeister Frank Korthaus.

Sandra Remmer 15.12.2013
Sandra Remmer 13.12.2013