Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Auf Seelzes Friedhöfen sprudelt wieder das Wasser
Umland Seelze Auf Seelzes Friedhöfen sprudelt wieder das Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 11.03.2019
Die Wasserversorgung auf den acht städtischen Friedhöfen geht in der kommenden Woche wieder in Betrieb. Quelle: privat
Seelze

Ab Montag, 18. März läuft auf den acht städtischen Friedhöfen wieder das Wasser. Die Pflegestationen werden in Betrieb genommen. Das teilt die Stadt Seelze mit. Voraussetzung sei allerdings, dass die Witterung mitspielt. Bis das Wasser auf allen Friedhöfen wieder zuverlässig läuft, kann es jedoch einige Tage dauern. Mitarbeiter der Stadt werden nach dem Winter alle Wasserzapfstellen überprüfen und mögliche Schäden beheben.

Grabschmuck muss entfernt werden

Die Stadt bittet Angehörige, Grabschmuck auf Rasenreihengräbern und Urnenrasenreihengräbern zu entfernen. Grund ist der Beginn der Pflegearbeiten auf den städtischen Friedhöfen. Sobald das Wetter wärmer wird, starten die Pflegearbeiten. Eigentlich ist das Aufstellen oder Ablegen von Grabschmuck auf Rasenreihengräbern laut Friedhofssatzung grundsätzlich untersagt. Die Stadt Seelze zeigt jedoch Verständnis für Angehörige, die insbesondere an Gedenktagen an ihre Verstorbenen erinnern und sie würdigen wollen.

Um die Pflegearbeiten fachgerecht ausführen zu können, wird nicht entfernter Grabschmuck auf den Reihengräbern ab Montag, 25. März, von Beschäftigten der Stadt entsorgt. Gleiches gilt für verblühten Grabschmuck und beschädigte Gegenstände auf den jeweiligen Gedenkplätzen der Friedhöfe. Alle nicht beschädigten Sachen wie beispielsweise Schmuckschalen lassen die städtischen Mitarbeiter stehen.

Ideen werden gesammelt

Wie soll der Friedhof in Letter künftig aussehen? Bürger aus Letter können bei der Gestaltung mitreden und Ideen äußern. Bürgermeister Rolf Hackbarth lädt für Montag, 18. März, um 17 Uhr zum Informationsabend in die Friedhofskapelle ein. Fragen zum neuen Friedhofskonzept beantworten Vertreter der Stadtverwaltung sowie der begleitenden Firma Entera. Alle städtischen Friedhöfe sollen aktuellen Entwicklungen und geänderten Anforderungen angepasst werden. Daran werden Bürger beteiligt.

Von Anke Lütjens

Die Friedhofsbrücke an der Hafenstraße in Lohnde bleibt bis auf Weiteres gesperrt. Eine Überprüfung hat Sicherheitsmängel ergeben. Der Zugang zum Friedhof ist erst einmal nur über die Sollingstraße möglich.

11.03.2019

Lehrerinnen gibt es in Seelze erst seit gut 100 Jahren. Die Schulausstellung im Heimatmuseum ist mit Bildern und Texten zu diesem Thema ergänzt worden. Das Museum sucht Informationen zu einem Foto.

11.03.2019

Nach der Veröffentlichung ihrer ersten CD kommt die Auflösung des Ensembles Méli Mélo unerwartet. Die fünf Sängerinnen haben sich die Entscheidung gut überlegt. Die Musikschule plant ein neues Ensemble.

14.03.2019