Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Landleben zum Anfassen: Bauernmarkt in Harenberg zählt viele Besucher
Umland Seelze

Seelze: Bauernmarkt in Harenberg bietet ländliche Idylle

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 30.09.2019
Die Scheune war gut gefüllt. Quelle: Lisa Schucht
Harenberg

Mit den zahlreichen Angeboten ist der Bauernmarkt in und um Harenbergs Bunnenberg Scheune vor allem eines: vielfältig. Zwischen 12 und 19 Uhr konnten sich die Besucher anlässlich des bevorstehenden Erntedankfestes am Sonntag bei zehn Ausstellern vergnügen. Insbesondere Kunstinteressierte fanden etwas für alle Sinne.

So trat der Musikzug der Feuerwehr Harenberg auf und diverse Gemälde wurden ausgestellt und verkauft. Auch die Schmiedekunst war Teil des Programms, unter anderem mit dem Schärfen von stumpfen Messern der Besucher. Über allem stand dabei das Gefühl des familiären Landlebens auf kleiner Fläche gebündelt und einem damit umso intensiveren Erlebnis.

Der Musikzug der Feuerwehr Harenberg spielt auf. Quelle: Lisa Schucht

Ein erfolgreiches Projekt mit Tradition

Den Rahmen für dieses alle zwei Jahre wiederkehrende Projekt schafft die CDU vom Ortsverband Harenberg. Der Ortsbürgermeister und ehemalige CDU-Vorsitzende Wilhelm Lohmann initiierte das Projekt 2003. „Ich war mit meiner Frau damals in Bad Münder auf einem Bauernmarkt, und da wurde mir klar, dass wir so etwas hier auch brauchen“, erzählte er. Auch Matthias Sassenberg, der seit 2016 Vorsitzender der CDU ist, blickte zufrieden auf das rege Treiben. Es sei in erster Linie „nichts Parteipolitisches“, betonte er, aber mit den Angeboten träfen alle Altersgruppen zusammen, und das untermauere den familiären Fokus der Partei.

Wilhelm Lohmann (links) und Matthias Sassenberg sind mit der Resonanz auf den Markt zufrieden. Quelle: Lisa Schucht

Zwischen Jung und Alt liegt der Bauernmarkt

Die Ausstellung eines kostenlosen Karussells bestätigte das zusätzlich. Aber auch die Ortsfeuerwehr war involviert und stellte eines ihrer Fahrzeuge vor. Begeistert kletterten die kleinen Gäste darin herum, während sie etwas über den Aufbau und die Funktion des Autos erfuhren. Darüber hinaus bot die Feuerwehr auch noch Waffeln an.

400 bis 500 Menschen besuchen den Markt

Ein Blick in die Scheune zeigte, dass sich an diesem Sonntag viele Menschen die Zeit für einen Besuch in Harenberg genommen hatten: Die Kaffeetafel vom Deutschen Roten Kreuz war kräftig besucht. Sassenberg gingt insgesamt von etwa 400 bis 500 Besuchern aus. Während auf der einen Seite mit Kaffee und Kuchen nicht gegeizt wurde, kauften die Besucher auf der anderen Seite der Scheune unter anderem Honig, Schmuckstücke und Stoffe. Um das ländliche Dasein abzurunden, war auch die Jägerschaft Hannover-Land mit einem Stand vertreten.

Lesen Sie auch:
In Seelze gibt es auch einen Online-Bauernmarkt

Von Lisa Schucht

Immer wieder Schauer und Sturmböen gab es bei der beliebten zweitägigen Veranstaltung in Seelze. Dennoch ließen sich die Seelzer nicht von einem Besuch abhalten. Sie zeigten sich mit dem Angebot zufrieden – und auch das Organisationsteam zog eine positive Bilanz.

30.09.2019

Die Aufgaben des Gerätewartes Jens Broicher bei der Seelzer Stadtfeuerwehr sind umfangreich. Prüfungstermine der Ausrüstungsgegenstände werden unter anderem von ihm überwacht.

29.09.2019

Gleich drei Unfallfluchten meldet die Polizei. Sie haben sich zwischen Freitag, 10 Uhr, und Donnerstag, 14.40 Uhr, ereignet. In allen Fällen hoffen die Ermittler nun auf Zeugenhinweise.

29.09.2019