Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Boxer spenden 500 Euro für Kinderklinik
Umland Seelze

Seelze: Boxer spenden 500 Euro zugunsten krebskranker Kinder

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:42 15.08.2019
Der leitende Box-Landestrainer Arthur Mattheis (links) und Manfred Schumann, Präsident des Niedersächsischen Box-Sportverbandes, haben bei ihrer internationalen Veranstaltung „Boxen am Meer“ kranke Kinder nicht vergessen und 500 Eure Spenden eingesammelt. Quelle: Patricia Chadde
Anzeige
Seelze

Box-Landestrainer Arthur Mattheis und der Präsident des Niedersächsischen Box-Verbandes Manfred Schumann haben einen Termin, der ihr Herz berührt. „Wir wissen, dass Sportler wirklich Glück haben, weil sie über einen besonders leistungsfähigen Körper verfügen“, erläuterte Mattheis am Mittwoch. „Zugleich behalten wir die Menschen im Blick, denen es weniger gut geht“, ergänzte Schumann und hat dabei vor allem krebskranke Kinder und Jugendliche vor Augen. „Zum Sport gehört neben Leistung auch Solidarität“, fand auch Mattheis. Drei seiner sportlichen Schützlinge machten am 29. Juni beim Steinhuder „Boxen am Meer“ mit und zeigten trotz brüllender Sommerhitze herausragende Leistungen.

Boxer und Publikum vergessen kranke Kinder nicht

Bei der internationalen Veranstaltung im Wunstorfer Ortsteil ging es bei den teilnehmenden Boxern und ihrem begeisterten Publikum aber Ende Juni nicht allein um sportlichen Ehrgeiz, sondern auch um Unterstützung für krebskranke Kinder und Jugendliche. So baten die Organisatoren alle Boxkampfzuschauer um die Spende eines Euros, welcher der Kinder- und Jugendkrebsklinik Auf der Bult in Hannover zugutekommen wird.

Anzeige

Publikum spendiert 500 Euro

„Wir freuen uns über 500 Euro, die für diesen guten Zweck zusammengekommen sind“, sagte Arthur Mattheis, der erst für ein Foto mitsamt Scheck in den Seelzer Räumlichkeiten des Boxsportklubs posierte und sich gleich nach der Aufnahme mit Schumann auf den Weg nach Hannover machte, um die 500-Euro-Spende persönlich zu übergeben.

Boxtrainer Mattheis behält auch Seelzer Kinder und Jugendliche im Blick. „Leider können wir im Verein gerade keinen Nachwuchs aufnehmen. Aber wir arbeiten mit Hochdruck an der Lösung“, berichtete Mattheis.

Von Patricia Chadde