Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Diakonin Vivian Knörndel geht nach Hildesheim
Umland Seelze

Seelze: Diakonin Vivian Knörndel geht nach Hildesheim

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 09.07.2019
Vivian Knörndel verlässt die Obentrautstadt. Quelle: privat
Seelze

Auf eigenen Wunsch verlässt Regionaldiakonin Vivian Knörndel nur knapp zehn Monate nach Dienstantritt schon wieder die Obentrautstadt. Sie wechselt zum 1. August nach Hildesheim, wo sie ihren beruflichen Weg fortsetzen will, teilt der für Seelze zuständige Superintendent Karl Ludwig Schmidt mit. Knörndel soll bei einem Gottesdienst zur Sommerkirche am Sonntag, 4. August, um 10 Uhr in der Kirche St. Martin verabschiedet werden. „Die Pfarrämter der Region und der Amtsbereich Nord-West bedauern ihren Weggang sehr und wünschen ihr für den weiteren beruflichen Weg Gottes Segen“, sagte Schmidt.

Knörndel hatte im Oktober ihre Aufgabe in Seelze übernommen und damit die Zahl der Diakone, die in der Kirchenregion Seelze aktiv sind, auf drei erhöht. Als Neuzugang wollte sich Knörndel vornehmlich um die Kinder- und Jugendarbeit in den Gemeinden kümmern. Nach ihrem Studium der Sozialen Arbeit und Religionspädagogik hatte die damals 25-Jährige ihr Anerkennungsjahr in ihrer Heimatstadt Hildesheim absolviert. Mit großem Arbeitseifer und voller Ideen hatte Vivian Knörndel ihre Stelle als Diakonin angetreten. 

Von Thomas Tschörner

Es geht los: Am Montag, 22. Juli, beginnen in Seelze die Bauarbeiten zur Sanierung der Hannoverschen Straße. Voraussichtlich sieben Wochen müssen sich Bürger und Einzelhändler auf Behinderungen einstellen.

09.07.2019

Holger Denzler aus Lohnde ist im Alter von 61 Jahren gestorben. Denzler saß fast 20 Jahre für die SPD im Ortsrat Lohnde und war zudem langjähriger Vorsitzender des TuS Seelze. Ein Nachruf.

09.07.2019

Zum zweiten Mal hat das Musikfestival Seelze (MuSe) das Atelier von Wolfgang Tiemann als Spielstätte genutzt. Bei dem Konzert mit Werken von Händel feierte das Festival gleichzeitig sein 20-jähriges Bestehen und ehrte ehrenamtliche Helfer.

08.07.2019