Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Freiwillige stellen Tanne in St. Martin auf
Umland Seelze Freiwillige stellen Tanne in St. Martin auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 19.12.2018
Der im oberen Bereich bereits geschmückte Baum wird aufgerichtet. Quelle: Wolfgang Krüger
Seelze

Eine sieben Meter hohe Tanne haben Ehrenamtliche am Sonnabend in der Kirche St. Martin aufgestellt, nachdem sie den unrsprünglich elf Meter messenden Baum gefällt und auf die in der Kirche mögliche Maximalhöhe angepasst hatten. Die Familie Nacke/Eilers hat den Weihnachtsbaum gespendet.

Freiwillige Helfer fällen eine Tanne und stellen sie als Weihnachtsbaum in St. Martin auf.

Der 20 Jahre alte Tannenbaum stand auf dem Grundstück von Ingeborg Nacke und ihrer Tochter Christina Eilers an der Marienstraße. Wegen der Größe konnte die Tanne jedoch nicht über den vorderen Bereich des Grundstücks zur Marienstraße gebracht werden. Stattdessen musste der Baum n südliche Richtung über ein Nachbargrundstück zur Straße Isenbrink getragen werden, berichtet Wolfgang Krüger, einer der ehrenamtlichen Helfer. Auch war der Baum mit rund elf Metern zu groß für die Martinskirche. Deshalb wurden bereits vor der Fällung die unteren Äste der Tanne gekappt und der Baum dann anschließend noch einmal genau angepasst. Denn höher als sieben Meter darf der Weihnachtsbaum in der Kirche nicht sein, weil er sonst an die Decke stoßen würde. Ein Treckergespann brachte die Tanne dann zur Kirche, wo sie aufgestellt wurde. „Der obere Schmuck wurde bereits angebracht, als der Baum noch lag. In der Kirche gibt es keine sieben Meter hohe Leiter“, sagte Krüger. Als kleines Dankeschön bewirtete die Gemeinde die ehrenamtlichen Helfer mit belegten Brötchen und Getränken.

Traditionell werden in der Kirche St. Martin seit Jahren gespendete Weihnachtsbäume aufgestellt. Die Aufgabe hatte zunächst die Ortsfeuerwehr Seelze übernommen. Dann kümmerte sich der Verein Historische Maschinen Seelze um das Fällen, den Transport und das Aufstellen des Baumes, in dem auch einige Feuerwehrleute Mitglied sind. Inzwischen sei die Aufgabe auf eine Gruppe Freiwilliger übergegangen, die im Wesentlichen aber weiterhin aus Feuerwehrleuten und Mitgliedern des Maschinen-Vereins besteht. „Wir machen das jetzt nicht mehr als Verein, sondern als ehrenamtliche Initiative für die Kirche“, sagte Krüger.

Von Thomas Tschörner

Bei einer Kontrolle in Steinhude hat die Polizei festgestellt, dass ein Seelzer Kennzeichen von einem Smart an einen Fiat Cinquecento umgebaut hat.

16.12.2018

Seelze will ein mobiles Blitzgerät beschaffen. Dafür werden Kosten von 60.000 Euro veranschlagt. Die Stadt hat den Vertrag mit der Gemeinde Wennigsen gekündigt, die auch in Seelze geblitzt hatte.

14.12.2018

Der Chor ad libitum hat für das neue Jahr Konzerte angekündigt: Am Sonnabend, 5. Januar 2019, in der Dreifaltigkeitskirche in Seelze, am Sonntag, 6. Januar um 17 Uhr in der Willehadi-Kirche in Garbsen.

17.12.2018