Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Für frische Luft und eine ruhige Nachbarschaft: Alter Krug erhält neue Belüftungsanlage
Umland Seelze

Seelze: Festsaal im Alten Krug erhält Klimaanlage und ist wegen Renovierung geschlossen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 25.01.2020
Noch dauern die Bauarbeiten im Festsaal des Veranstaltungszentrums Alter Krug an. Quelle: Gabriele Gerner
Seelze

Das Veranstaltungszentrum Alter Krug wird derzeit renoviert. Der Eigentümer der Immobilie lässt im Festsaal eine neue Belüftungsanlage mit integrierter Wasserkühlung einbauen. Handwerker sind deshalb seit Anfang Januar bei der Arbeit. Für Aufsehen sorgte ein großer Autokran, mit dem die Blechelemente für die Anlage aufs Dach gehievt wurden. Mit der Lüftungsanlage soll gewährleistet werden, dass Tanzgruppen und Feiernde im Veranstaltungsraum auch im vollen Saal frische Luft bekommen, ohne die Fenster zu öffnen. Damit begegnet die Firma tectareal als Eigentümer der Immobilie dem Problem, dass sich die umliegenden Mieter durch den Lärm gestört fühlen, wenn die Tanzenden bei Musik die Fenster öffnen. Für die Stadt bedeuteten die Beschwerden der Anwohner zunehmend Schwierigkeiten in Bezug auf die Vermietung des Saals.

Mit einem Kran wird das Dach partiell geöffnet. Quelle: Sandra Remmer

Veranstalter müssen ausweichen

Betroffen von der Renovierung sind zahlreiche Teilnehmer von Yoga- und Gymnastikkursen sowie die Ballettschüler der Musikschule. Auch die Kulturinitiative Seelze nutzt die Bühne im Saal für ihre Angebote, zu denen unter anderem auch das Kulinarische Kino zählt. „Wir hoffen, dass wir den Saal für unser nächstes kulinarisches Kino wieder nutzen können“, sagt Gabriele Hartinger-Irek, im Rathaus zuständig für die Betreuung von Kulturtreibenden. Wenn alles klappt, kann das Kulinarische Kino am Freitag, 31. Januar, wie gewohnt den Saal nutzen.

Die Tänzer, Sportler und andere Nutzer können sich seit Anfang des Jahres nicht mehr in dem rund 140 Quadratmeter großen Raum mit der Spiegelwand und den großen Fenstern treffen. Für die Ballettschüler der Musikschule bedeutet das eine unfreiwillige Pause – nach Aussage von Stadtsprecher Carsten Fricke beginnt für sie der Unterricht erst wieder nach den Zeugnisferien im Februar. Auch die Aufführung des Kindertheaters „Johann und die Glücksfee“ – ursprünglich geplant für Freitag, 24. Januar – wurde wegen der Bauarbeiten verschoben. Die beiden Aufführungen sind nun auf Freitag, 8. Mai, verlegt – um 10 und um 15 Uhr.

Anlage kühlt und heizt

Mit einem Ende der Bauarbeiten rechnet die Stadt zum Ende des Monats, sagt Fricke. Kurzfristig sei es zu Verzögerungen gekommen, weil der Durchmesser der neuen Belüftungsrohre dazu geführt habe, dass die Decke ein Stück weiter als gedacht abgehängt werden musste. Wenn die Belüftungsanlage fertiggestellt ist, wird sie Luft von draußen ins Rauminnere bringen und mittels Wasser entsprechend kühlen. Auch soll es möglich sein, den Raum über die Anlage zu heizen.

Lesen Sie auch

Von Gabriele Gerner und Sandra Remmer

Wer richtig gut Ski fahren konnte, half den Neulingen beim Einstieg. So stärkten die Gesamt- und Realschüler aus Seelze neben ihren sportlichen Fähigkeiten gleichzeitig auch ihre soziale Kompetenz.

25.01.2020

Ein 20-jähriger Mann aus Seelze ist am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 441 auf einen Seat aufgefahren. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 2000 Euro.

24.01.2020

Zwölf Jahre hat es gedauert, bis der zweite Teil der Dorfchronik fertig war. Jetzt ist „Dedensen 2 – Geschichte(n) eines Dorfes“ fertig. Biografien, Zeitungsberichte und Schilderungen persönlicher Erlebnisse geben ab 1880 Einblick in das Leben im Ort.

24.01.2020