Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Förderverein unterstützt Musikschule bei Neuanschaffungen
Umland Seelze

Seelze: Förderverein unterstützt Musikschule bei Neuanschaffungen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 10.05.2019
Freuen sich über die Neuanschaffungen: Pascal Deppe (von links) von Saxoswag, Fördervereinsvorsitzender Christian Rath und die stellvertretende Musikschulleiterin Katharina Schories. Quelle: Thomas Tschörner
Letter

An dem Kauf von vier Funkstrecken hat sich der Förderverein der Musikschule Seelze zur Hälfte mit rund 3950 Euro beteiligt. Außerdem kaufte der Verein ein Bariton-Saxophon im Wert von 1600 Euro. Ein weiteres Bariton-Saxophon wurde von einem anonymen Spender finanziert.

Nur durch das Wirken des Fördervereins könne die Musikschule immer wieder neue Technik, andere Gegenstände und Instrumente anschaffen, sagt die stellvertretende Leiterin Katharina Schories. Vorerst letzte Errungenschaft ist eine robuste Kiste mit vier sogenannten Funkstrecken. Das Komplettpaket mit Steuerungsgeräten, Sendern und Kleinstmikrofonen sowie den ebenfalls erworbenen Funkfrequenzen ermöglicht die drahtlose Übertragung von Gesang. Hauptsächlich sei das Set für die Musical Academy bestimmt, erklärt Schories. Die Academy besteht aktuell aus 19 Teilnehmern im Alter von zwölf bis 19 Jahren, die sich mit Schauspiel und Gesang beschäftigen. Gewissermaßen vorgeschaltet ist der Stage Chor mit derzeit neun Mitgliedern zwischen neun und zwölf Jahren. Weil die Angehörigen des Stage Chors sich ebenfalls schon schauspielerisch betätigen, verspricht sich Schories viel von der jungen Truppe. „Die werden mal richtig gut.“

Musical Academy und Stage Chor würden am Sonnabend, 29. Juni, bei einer Spenden-Gala im Südflügel des Georg-Büchner-Gymnasiums bei Eltern, Förderverein, Sponsoren, Ratsmitgliedern und anderen Interessenten um weitere Unterstützung werben. Zu hören und sehen werden bekannte Hits aus Musicals wie unter anderem „Grease“, „Mamma Mia“, „My Fair Lady“ und „Les Miserables“ sein. Unterstützt werden die beiden Gruppen von neun ehemaligen Musikschülern. Viele würden inzwischen Musik studieren, sagt Schories. Für die Aufführung werde extra eine große Bühne aufgebaut. Die Gala beginnt um 19 Uhr. Bereits um 18.30 Uhr gibt es für die Gäste einen Sektempfang.

Zudem hat die Musikschule auch zwei Bariton-Saxophone im Wert von jeweils 1600 Euro angeschafft. Ein Instrument wurde vom Förderverein finanziert, das andere steuerte ein anonymer Spender bei. Der Förderverein besteht mittlerweile seit 27 Jahren und hat rund 100 Mitglieder, die mit einem jährlichen Beitrag von 16 Euro die Musikschule unterstützen. „Wir haben schon mehrmals überlegt, den Beitrag zu erhöhen, aber immer wieder Abstand davon genommen“, sagt der Vorsitzende Christian Rath, der 1980 die Musikschule mitgegründet hatte und bis zu seinem Ruhestand im März 2014 die Einrichtung geleitet hatte. Zwar sei der Beitrag ein verschwindend geringer Betrag, dennoch habe der Verein in den vergangenen zweieinhalb Jahren rund 12.000 Euro für die Musikschule investieren können.

Lehrer der Musikschule geben Konzert

Unter dem Motto „Chefsache!“ geben die Lehrenden der Musikschule Seelze am Freitag, 10. Mai, erstmals ein Konzert. Geboten wird eine bunte Mischung unterschiedlicher Musikrichtungen. Beginn ist um 18 Uhr auf der Bühne im Südflügel des Georg-Büchner-Gymnasiums am Hirtenweg 22 in Letter. Als Gäste sind D Luxury & Ensemble Amaroso dabei. Einlass ist ab 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Von Thomas Tschörner

Das Tierheim Wunstorf-Steinhuder Meer sucht ein neues Zuhause für die Hundebrüder Dicki und Lütschi. Beide sollen nur zusammen vermittelt werden. Für Katze Debby sucht das Tierheim noch ein Heim.

07.05.2019

Sowohl in Almhorst, Dedensen und der Kernstadt tagen die Ortsräte in der nächsten Woche. Neben Neubaugebieten und Verkehrsentwicklung informiert die Stadt auch über den Neuerwerb einer Fläche in Velber.

06.05.2019

Die Straßenbaulastträger lehnen ein nächtliches Tempolimit von 30 Kilometern pro Stunde auf Seelzes Ortsdurchfahren ab. Dies machen die Behörden in einer Stellungnahme deutlich. Der Rat der Stadt Seelze hatte auf Antrag der CDU-Fraktion die Geschwindigkeitsbegrenzung mit großer Mehrheit gefordert.

06.05.2019