Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Seelzes Schüler freuen sich über Bücherkisten
Umland Seelze

Seelze: Gesamtschüler bekommen Bücherkisten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 30.10.2019
Die Siebtklässler Jonas (14, von links), Celina (12) und Dominik (13) freuen sich über die Bücherkisten von Sabine Langbehn. Quelle: Sandra Remmer
Seelze

Schwer bepackt war Sabine Langbehn, als sie am Dienstagvormittag die Bertolt-Brecht-Gesamtschule betrat. Im Gepäck: Sechs Kisten voll mit Büchern, die fortan die Sechst- und Siebtklässler der Schule zum Lesen animieren sollen. Rund 1770 Euro hat die Bücherei mit Unterstützung der Stadt in die Anschaffung der Bücher investiert. Die Idee für das Projekt stammt von Deutschlehrerin Rabea Scholz.

Lange Texte bereiten oft Schwierigkeiten

„Wir haben in der sechsten Klasse Kinder, die haben Schwierigkeiten beim Lesen“, sagt Karolin Versümer, die ebenfalls das Fach Deutsch an der Gesamtschule unterrichtet. Vor allem das Lesen langer Texte bereite den Schülern Probleme. Betroffen seien aber nicht nur Kinder mit Migrationshintergrund, die die deutsche Sprache erst lernen müssen. Auch Kinder deutscher Herkunft zählten dazu. „Es gibt Schüler da macht es sich bemerkbar, dass die Leseförderung daheim nicht besonders groß ist“, sagt Versümer.

Mit den Büchern aus den Bücherkisten soll das anders werden. Mindestens ein Buch pro Halbjahr müssen die Schüler nun lesen. Mit der Lese-App Appolino können die Lehrer überprüfen, ob die Schüler auch wirklich lesen und welche Fortschritte sie dabei erreichen. „Unser Ziel ist es, die Kinder in Bezug auf das Thema Lesen individuell zu fördern“, sagt Versümer. Jeder Schüler solle die Gelegenheit dazu bekommen, Bücher lesen zu können.

Die zwölfjährige Celina stöbert in der Bücherkiste. Quelle: Sandra Remmer

Geschmäcker sind verschieden

„Ich liebe es zu lesen“, schwärmt Celina und stöbert begeistert in der Auswahl von Büchern. Die Fantasy-Reihe „Legende der Wächter“ gehört zu ihren Favoriten, aber sie liest vieles gern. „Eigentlich alles, außer Kitsch“, sagt Celina. „Eher gar nicht“ liest Jonas. Doch aus der Bücherkisten will der 14-Jährige sich jetzt einen Horror-Titel ausleihen. Die Geschichte des Youtubers Montana Black hat es Dominik angetan. „Das Buch habe ich mir selber gekauft und gelesen“, erzählt der Schüler.

Auswahl bietet für jeden etwas

Die unterschiedlichen Lesekenntnisse der Schüler haben Sabine Langbehn bei der Auswahl der Bücher vor eine ziemlich große Herausforderung gestellt. „Zu Beginn des Schuljahres haben die Lehrer mir Listen geschickt, auf denen die Lesekenntnisse der Schüler beschrieben waren. Allen gerecht zu werden hat mich sehr gefordert“, berichtet die Büchereileiterin.

Insbesondere in der siebten Klasse seien die Leseinteressen in Themenbereichen, in denen es so gut wie keine leicht geschriebenen Bücher mehr gäbe. „Da gibt der deutsche Buchmarkt wenig her“, schildert Langbehn ihr Erfahrungen bei der aufwendigen Recherche. Dennoch ist es ihr gelungen, mit rund 200 Titeln eine gemischte Auswahl zu treffen, die für jeden Geschmack etwas bietet. Aufbewahrt werden die Bücherkisten in den Lehrerzimmern.

Von dort aus dürfen sich die Schüler ein Buch zum Lesen mit nach Hause nehmen. Zum Halbjahr werden die Kisten dann getauscht, sodass immer genügend neue Titel zur Verfügung stehen. Außerdem haben die Kinder Leseausweise für die Stadtbibliothek erhalten, damit sie auch dorthin zur Buchausleihe kommen können. Geplant sei auch, den Juliusclub in den Sommerferien in der Bertolt-Brecht-Gesamtschule zu bewerben.

Mehr zum Thema:

Leser können online auf ihr Konto in der Stadtbibliothek zugreifen.

Stadtbibliothek vergrößert E-Book-Angebot.

Von Sandra Remmer

Brandgeruch in einem Haus an der Hans-Böckler-Straße in Seelze hat am Dienstagnachmittag die Feuerwehr alarmiert. Nach gründlicher Suche war für die Feuerwehrleute aber keine Gefahr erkennbar.

30.10.2019

Zwei Fahrer haben in Seelze und Letter parkende Autos beschädigt. Anschließend ergriffen sie die Flucht. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

30.10.2019

Unter Einfluss von Kokain ist ein 32-jähriger Neustädter am Montag gegen 21.40 Uhr in Seelze unterwegs gewesen. Dies hat ein Drogentest ergeben, den die Polizei veranlasst hat.

29.10.2019