Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Grüne wollen über Radfahren reden
Umland Seelze Grüne wollen über Radfahren reden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 31.03.2019
Der Ausschuss tagt im Rathaus. Quelle: Thomas Tschörner
Seelze

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen will in der Sitzung des Ausschusses für Bau und Umwelt am Mittwoch, 3. April, ausschließlich das Thema „Radfahren in Seelze“ behandelt wissen. Andere Punkte wie Bauvorhaben,Lärmkataster, Straßensperrung und Fotovoltaikanlage sollen deshalb von der Tagesordnung genommen werden. Grünen-Fraktionschef Knut Werner verweist darauf, dass die Grünen bereits einen Runden Tisch zum Radfahren gefordert hatten, der im vergangenen Jahr auch im Verwaltungsausschuss beschlossen worden sei. Im Januar sei dann ein Antrag der Grünen für bessere Radwege dazu gekommen. Werner betont, dass die Sitzung als außerordentliche Reservesitzung für das Thema „Radfahren in Seelze“ anberaumt worden sei. „Damit sollte endlich das Versprechen, dieses Thema zu behandeln, eingelöst werden.“ Dies dürfe nicht durch andere Punkte verwässert werden. Die Grünen seien überzeugt, dass der Stellenwert ihres Vorstoßes nicht nur für Freizeitradfahrer, sondern insbesondere auch für Alltagsradfahrer jetzt erkannt worden sei, erklärt Werner in der Begründung seines Antrags auf Änderung der Tagesordnung. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr im Raum E 21 des Rathauses.

Von Thomas Tschörner

Die Ortsräte im Seelzer Stadtgebiet rufen zu einem Sauberkeitstag auf. Achtlos weggeworfener Müll auf Spielplätzen, in Beeten und an Straßenrändern soll am Sonnabend, 30. März, eingesammelt werden.

31.03.2019

Landwirte wie Christian Schomburg und Manfred Grages finden die oberirdische Leitungsführung der Stromtrasse Südlink sinnvoller und nachhaltiger.

28.03.2019

Die Kirchengemeinde St. Martin feiert im April ihr 250-jähriges Kirchenjubiläum. Im Jahr 1769 wurde der Neubau der Kirche nach dem großen Brand von 1755 eingeweiht. Auftakt des Festmonats ist ein Vortrag von Stadtarchivar Norbert Saul mit anschließender Kirchenführung.

31.03.2019