Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Geldscheine werden entrissen: HGS warnt Geschäftsleute vor Trickbetrügern
Umland Seelze

Seelze: HGS warnt Geschäftsleute vor Trickbetrügern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:00 12.03.2020
Die Täter zahlten kleine Summen mit großen Scheinen, so die HGS. Quelle: Daniel Reinhardt/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Seelze

Im Raum Seelze sind derzeit Trickbetrüger unterwegs, die mit einer Masche Geschäftsleute um ihr Geld bringen. Das teilte der Verband für Handel und Gewerbe in Seelze (HGS) mit. „Es wird eine Kaufabsicht von geringem Wert vorgetäuscht und dann mit einem 100-Euro-Schein oder höher bezahlt“, sagte Sprecher Frank Schaper.

Der Schein werde dem Verkäufer während des Zahlvorgangs allerdings entrissen. Mit einem Ablenkungsmanöver hätten Komplizen zudem versucht, in der Zwischenzeit andere Waren zu stehlen. Schaper wies die Geschäftsleute an, wachsam zu sein.

Anzeige

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Nachrichten von Polizei und Feuerwehr aus Seelze lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Linda Tonn

Im Seniorenheim Kursana Domizil Seelze gehören Gottesdienste in der Kapelle der Einrichtung für die Bewohner dazu. Weil der Pastor nicht immer Zeit hat, helfen schon seit zehn Jahren Ehrenamtliche aus. Ein Besuch.

12.03.2020

Ein Mann und eine Frau aus Seelze haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Wie die Region Hannover mitteilte, befinden sie sich in häuslicher Quarantäne. Die Stadtverwaltung hat mehrere Veranstaltungen abgesagt.

11.03.2020

Wegen des Coronavirus fallen fast alle Veranstaltungen in der Stadt Seelze aus. Ein Überblick über abgesagte oder verschobene Veranstaltungen mit Stand von Sonnabendabend.

18.03.2020