Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Karikaturist zeichnet das Tier zur Auffahrt
Umland Seelze

Seelze: Karikaturist zeichnet das Tier zur Auffahrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 09.08.2019
Wolfgang Schulze sieht die Diskussion um die Rampe zur Heimstättenbrücke mit einem Augenzwinkern. Quelle: Thomas Tschörner
Seelze

Der Fahrstuhl zur Heimstättenbrücke an der Kantstraße ist immer wieder mal defekt. Die vorhandene Treppe ist relativ steil und für Radfahrer, Menschen mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen nicht ohne Weiteres zu meistern – ein Ärgernis für die Nutzer der wichtigen Verbindung zwischen Seelze und Seelze-Süd. Um Abhilfe zu schaffen, denkt die Kommunalpolitik deshalb schon seit Längerem über den Bau einer Rampe oder eines zweiten Fahrstuhls nach. Mittlerweile hat die Verwaltung auch zwei Entwürfe für eine Rampe vorgelegt. Die Kosten für eine Rampe wurden im vergangenen Jahr auf eine Million Euro geschätzt, sollen aber jetzt noch einmal detailliert geprüft werden. Ein zweiter Fahrstuhl wäre mit etwa 300.000 Euro zwar günstiger, hätte aber den Nachteil, ebenfalls ausfallen zu können.

Zeichner kommentiert das Stadtgeschehen

Karikaturist Wolfgang Schulze, der das Stadtgeschehen aufmerksam verfolgt und immer wieder mit spitzer Feder kommentiert, sieht auch die Diskussion um das neue Bauwerk mit einem Augenzwinkern. Der Zeichner bringt einen bislang nicht zur Sprache gebrachten Aspekt in die Beratungen ein. Mit „Das Tier zur Auffahrt“ hat er eine Zeichnung präsentiert, die dem Wort „Rampensau“ mal die treffende Bedeutung gibt. Zuletzt hatte Schulze zu der durch einen Neubau kleiner werdenden Grünfläche am Obentraut-Denkmal eine Karikatur gezeichnet.

Von Thomas Tschörner

Ein Unbekannter hat in Gümmer im Vorbeifahren einen geparkten VW Caddy beschädigt. Die Polizei Seelze sucht Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können.

09.08.2019

Der Kiesteich in Lohnde ist beliebt. Wer es etwas ruhiger mag, nutzt den Mittellandkanal. Viele Dedenser gehen an den heißen Tagen dort schwimmen.

09.08.2019

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Seelze fordert ein Mehrgenerationenhaus für die Obentrautstadt. Die Verwaltung soll jetzt die Möglichkeiten einer Umsetzung und einer finanziellen Förderung von Bund und Land prüfen.

08.08.2019