Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Lohndes Haus- und Hofflohmarkt geht in die achte Runde
Umland Seelze Lohndes Haus- und Hofflohmarkt geht in die achte Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 07.04.2019
Andreas Köhler (links) und Wilfried Nickel organisieren den Haus- und Hofflohmarkt in Lohnde. Quelle: Thomas Tschörner
Lohnde

Der Lohnder Haus- und Hofflohmarkt geht in die achte Runde: Am Sonntag, 26. Mai, soll sich das Dorf von 11 bis 17 Uhr wieder in einen großen Flohmarkt verwandeln. Der Ortsrat verspricht sich von der Aktion nicht zuletzt die Stärkung der Dorfgemeinschaft. Erste Anmeldungen liegen bereits vor. Weitere Interessenten können sich noch bis spätestens 19. Mai registrieren lassen und werden so noch in eine Anbieterliste mit ihrer Anschrift und Flohmarktartikel aufgenommen.

Im vergangenen Jahr habe der Lohnder Haus- und Hofflohmarkt eine Pause gemacht, sagt Andreas Köhler, der mit Ortsbürgermeister Wilfried Nickel für den Ortsrat die Aktion organisiert. „Wir haben einfach mal ausgesetzt –wir waren die ersten mit der Idee, aber inzwischen gibt es auch gute Nachahmer“, sagt Köhler. Die Grundidee des Flohmarkts ist einfach: Jeder kann vor seinem eigenen Grundstück, in seiner Garage oder auf dem Hof einen Stand aufbauen, nicht mehr benötigte Gegenstände verkaufen und so Schuppen oder Keller entlasten. Und weil alles direkt vor der Tür passiert, fallen Transportwege weg. Auch eine Standmiete wird nicht fällig, zu zahlen sind aber 3 Euro als Organisationsgebühr. Von dem Geld werden die Anbieterlisten sowie Hinweistafeln finanziert. Der Ortsbürgermeister verspricht sich von dem Flohmarkt nicht zuletzt, dass die Lohnder untereinander ins Gespräch kommen. Dies könne nur gut für die Stärkung und weitere Belebung der Dorfgemeinschaft sein.

Anmeldungen nehmen Wilfried Nickel, Krumme Masch 28, und Andreas Köhler, Calenberger Straße 31, sowie jedes andere Ortsratsmitglied per Briefumschlag mit 3 Euro Gebühr entgegen.

Von Thomas Tschörner

Weil man in Lathwehren wenig in die Landschaft wirft und Spaziergänger entdeckten Unrat sofort entsorgen, hatten die Reinigungsteams am Sonnabend nicht viel zu tun.

07.04.2019

Aus bislang unbekannter Ursache ist am Sonntag gegen 2.30 Uhr ein großer Müllcontainer an der Humboldtstraße in Brand geraten. Das Feuer beschädigte auch ein Schulgebäude. Die Ortsfeuerwehr Seelze löschte die Flammen.

07.04.2019

Mit mehr als zwei Promille ist am Sonnabend gegen 17 Uhr ein 41-jähriger Radfahrer in Seelzes Kernstadt unterwegs gewesen, als er von der Polizei kontrolliert wurde. Die Beamten verweisen darauf, dass Radfahren bereits ab einem Wert von 1,6 Promille als Straftat gilt.

07.04.2019