Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Nur eine Stammzellenspende kann das Leben von Mariella (4) retten
Umland Seelze

Seelze: Mariella (4) braucht eine Stammzellenspende - Jeder kann helfen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 22.08.2021
Die vierjährige Mariella braucht dringend eine Stammzellenspende.
Die vierjährige Mariella braucht dringend eine Stammzellenspende. Quelle: Privat
Anzeige
Seelze

Bis zum Sommeranfang diesen Jahres war die vierjährige Mariella aus Seelze ein ganz normales fröhliches und gesundes Mädchen, das gerne in den Kindergarten ging, mit ihren Eltern oft das Wisentgehege in Springe oder den Dinopark in Hodenhagen besuchte. Doch dann kam Ende Juni dieser einzige Tag, der das Leben der Familie von einem Moment zum anderen von Grund auf veränderte und nach dem nichts mehr war wie vorher.

Diagnose ist ein Schock

Nachdem Mariella Ende Juni immer blasser und immer mehr in sich gekehrt wurde und zudem immer wieder erkältet war, geht ihre Mutter schließlich mit ihr zum Kinderarzt. Nach der ersten Blutabnahme der Schock: Es waren keine Blutwerte mehr messbar. Sofort wird das kleine Mädchen in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht, wo weitere, unzählige Blutuntersuchungen folgen und schließlich die schreckliche Diagnose ans Licht kommt. Mariella leidet am Myelodysplastischen Syndrom, kurz MDS, einer schweren Störung des blutbildenden Systems. Nur eine Stammzellentransplantation kann dem kleinen Mädchen das Leben retten.

Eltern fühlen sich wie in einem schlechten Film

„Die Nachricht war für uns als Eltern eine totale Überforderung. Morgens habe ich noch unseren Kinderarzt aufgesucht um mir eigentlich bestätigen zu lassen, dass alles gut ist und Stunden später sitze ich neben dem Bett meiner Tochter auf der Intensivstation. Das begreift man nicht. Das war alles surreal, nicht fassbar, wie in einem schlechten Film“, sagt Mariellas Mutter.

Leben in Isolation

Aktuell ist Mariella zuhause und wird teilstationär behandelt. Bis ein geeigneter Stammzellenspender gefunden ist, muss ihr kleiner Körper stabilisiert werden. Weil die Ansteckungsgefahr zu groß ist, muss Mariella quasi in Isolation leben und Kindergarten, Spielplätze und Freunde meiden.

Registrieren und helfen

Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist und Mariella helfen will, kann sich mit wenigen Klicks über dkms.de/mariella die Registrierungsunterlagen der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) nach Hause bestellen. Mit dem zugesandten Set kann jeder einen Wangenschleimhautabstrich vornehmen und die Probe zeitnah zurück schicken, damit die Gewebemerkmale im Labor untersucht werden können.

Auch Geldspenden werden benötigt

Auch Geldspenden werden dringend benötigt, da jede Registrierung die DKMS 35 Euro kostet. Überweisungen sind möglich an das DKMS Spendenkonto. IBAN: DE64 641 500 200 000 255 556. Verwendungszweck: TDS 001 Mariella

Von Sandra Remmer