Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Pfadfinder ziehen Bilanz und planen
Umland Seelze Pfadfinder ziehen Bilanz und planen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 28.01.2019
Michelle Marter und Mike Traupel haben die Stammesleitung übernommen. Quelle: Heike Baake
Anzeige
Lohnde

Wenn sich Wölflinge und Range Rover im Gemeindehaus aufhalten, dann haben die Pfadfinder zum Treffen eingeladen. Am Sonnabend haben sich die Mitglieder des Stammes Mechthild von Lona zu ihrem Stammestreffen versammelt. Fast 50 Pfadfinder waren gekommen und verfolgten den Jahresrückblick und die Vorschau auf das Jahr 2019. Mike Traupel (19) und Michelle Marter (22) moderierten durch den Nachmittag. Als Leitung tragen sie, gemeinsam mit weiteren ehrenamtlichen Mitarbeitern, die Verantwortung für den Stamm.

Der Jahresrückblick zeigte anhand von Fotos viele Ereignisse, die in 2018 gemeinsam erlebt wurden. Hierzu gehörte das Segeln im niederländischen Ijsselmeer, eine Adventsfahrt oder die Teilnahme am Herbstfestival in Herrenhausen. Für das neue Jahr sind ebenfalls zahlreiche Aktionen geplant, wie das Trainings- und Pfingstlager, der Besuch auf dem Kirchentag und eine gemeinsame Tagesfahrt in der Adventszeit. Auch die Segelfreizeit wird in diesem Jahr nicht fehlen. Nachdem Traupel und Marter ihre Moderation beendet hatten, konnten sich die Pfadfinder erst einmal an einem kleinen Kuchenbuffet stärken. Im Nebenraum zeigte eine Fotoausstellung die Höhepunkte der vergangenen Aktionen und zusätzlich konnten Hemden und Halstücher erworben werden.

Anzeige

Traupel, der bereits seit elf Jahren mit Leidenschaft dabei ist, freute sich über die rege Teilnahme am Stammestreffen. Er selbst wäre schon immer von der Natur begeistert gewesen, erzählte er, und sei damals durch einen Freund zu den Pfadfindern gekommen. Ähnlich erging es auch seiner Stammeskollegin Marter. Sie sei seit zehn Jahren aktives Mitglied und wäre damals nach einer Pfadfinderfreizeit dabei geblieben, verriet sie.

Die Verbundenheit und der freundschaftliche Umgang miteinander steht bei den Pfadfindern im Vordergrund. „Wir sind hier wie eine große Familie“, schwärmt Traupel. Viele Kinder haben an diesem Nachmittag auch ihre Eltern mitgebracht. Das einheitliche hellgraue Hemd lässt schnell erkennen, wer hier aktiv dazugehört. Je nach Altersstufe unterscheiden sich hier Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder, Range Rover und Erwachsene, was an der unterschiedlichen Halstuchfarbe zu erkennen ist. Die zehnjährige Chiara ist seit drei Jahren Stammesmitglied. Sie gehört zu den Luchsen und steht noch ganz am Anfang ihrer Pfadfinder-Karriere. „Hier erfährt man viel über die Natur und man findet neue Freunde“, sagte sie und blickte stolz auf das Plakat ihrer Gruppe. Neue Mitglieder sind im Stamm jederzeit willkommen. Wer Interesse hat, kann sich mit Mike Traupel unter Telefon (0176) 82471106 oder mit Michelle Marter unter Telefon (0174) 5787384 in Verbindung setzen.

Von Heike Baake