Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Roland Irek hält Reisevortrag über Myanmar
Umland Seelze Roland Irek hält Reisevortrag über Myanmar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 15.01.2019
In seinem Dia-Reisevortrag „Myanmar – Land der Buddhas und Pagoden“ zeigt Roland Irek unter anderem Aufnahmen jahrhundertealter Tempelanlagen in Bagan. Quelle: Rolan Irek
Anzeige
Seelze

„Mingalabar“ lautet der freundliche Gruß, mit dem in Myanmar Besucher begrüßt werden. Wie es in dem Land im Zentrum Südostasiens aussieht, zeigtRoland Irek am Freitag, 8. Februar, im Veranstaltungszentrum Alter Krug. Um 19.30 Uhr beginnt sein Reisebericht „Myanmar – Land der Buddhas und Pagoden“. Myanmar – das frühere Burma – war lange Zeit verschlossen, doch ist seit wenigen Jahren wieder offen für Touristen. Wer es bereist, fahre durch ein Land voller goldener Pagoden – typische mehrgeschossige Bauwerke –, voller magischem Licht am Fluss Irrawady, buddhistischer Kultur, Handwerkskunst und unberührter Natur voller Schönheit, Irek seine Eindrücke.

Mit seiner über 40 Jahre alten Kamera ist der Seelzer auf Streifzüge gegangen: über exotische Märkte, durch Klöster und Paläste, über die längste Holzbrücke der Welt, durch die atemberaubende Pagodenlandschaft von Bagan bis hin zur Bootstour über den geheimnisvollen Inle-See. Die dort festgehaltenen Motive hat Roland Irek auf großformatige Dias gebannt, die er mit einem Projektor aus dem Jahr 1960 auf eine zehn Quadratmeter große Leinwand projiziert.

Anzeige

Der Eintritt zu dem Reisevortrag als Teil der Reihe „Streifzüge“ der Kulturinitiative Seelze e.V. (KiS) und des Kulturbüros der Stadt Seelze im Veranstaltungszentrum Alter Krug, Hannoversche Straße 15a, stattfindet, ist frei. Am Ausgang bitten die KiS und das Kulturbüro um Spenden. Platzreservierungen nimmt das Kulturbüro unter Telefon (05137) 828284 sowie per Email an kulturbuero@stadt-seelze.de entgegen.

Von Linda Tonn

Anzeige