Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Schwimmer der DLRG Seelze: „Manchmal können wir nicht mehr helfen“
Umland Seelze

Seelze: Schwimmer der DLRG Seelze: „Manchmal können wir nicht mehr helfen“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:58 10.02.2020
Hannah Mellich und Marco Weide sind Rettungsschwimmer aus Leidenschaft. Quelle: Sandra Remmer
Seelze

In rund 2000 Stunden haben die Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Seelze (DLRG) im vergangenen Jahr dafür gesorgt, dass beim Schwimmen in den Badeseen nichts passiert. Dabei waren die Ehrenamtlichen nicht nur im benachbarten Mardorf, Langenhagen und Isernhagen im Einsatz, sondern verstärkten auch ihre Kollegen an den deutschen Nord- und Ostseestränden, teilte Uwe Janßen, zweiter Vorsitzender der Ortsgruppe, während der Jahresversammlung am Sonnabend mit.

Rund 60 Mitglieder waren ins Vereinsheim an der Marienwerderallee gekommen, um gemeinsam einen Rückblick auf das vergangene und einen Ausblick auf das kommende Jahr zu werfen.

„Manchmal können wir nicht mehr helfen“

Mit 260 Wachstunden gehört Marco Weide zu den Rettungsschwimmern mit der größten Einsatzzeit. Seit 2015 unterstützt er die Ortsgruppe ehrenamtlich – „weil es Spaß macht“, wie Weide erklärt. Seit 2018 gehört auch Hannah Mellich zur DLRG dazu. 110 Stunden ihrer Freizeit hat sie im vergangenen Jahr für den Wachdienst an den Badegewässern aufgebracht. „Es macht Spaß und ist eine tolle Gemeinschaft“, sagt sie.

Aber: Nicht jeder Einsatz endet glimpflich. „Es passiert schon, das wir nicht mehr helfen können“, erzählt Weide. Das gehöre dazu. Oftmals seien es Menschen mit Vorerkrankungen oder solche, die unter dem Einfluss von Medikamenten stehen, die nicht mehr rechtzeitig vor dem Ertrinken gerettet werden können.

Knapp 60 Mitglieder kommen zur Jahresversammlung ins Vereinsheim. Quelle: Sandra Remmer

Lesen Sie auch: Junger Mann stirbt nach Badeunfall im Silbersee

Um Nachwuchs müssen sich Seelzes Rettungsschwimmer keine Sorgen machen: Mit 473 Mitgliedern ist die Anzahl der Vereinsmitglieder im Vergleich zum Vorjahr (486) nahezu konstant geblieben. Auch die Schwimmkurse für Kinder erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. „Es gibt noch immer Wartelisten, daran hat sich nichts geändert“, sagt Uwe Janßen.

Auch bei den Rettungsschwimmern sei der Zulauf gut. Trainiert wird zweimal die Woche im Sportbecken der Kristalltherme. Dort stehen den Schwimmern jeweils drei Bahnen zur Verfügung.

Carsten Kretschmann (rechts) gratuliert Rainer Bode zu 60 Jahren Mitgliedschaft in der Ortsgruppe Seelze. Quelle: Sandra Remmer

Rainer Bode ist seit 60 Jahren an Bord

Neben dem Bericht des Vorstands standen auch einige Ehrungen auf der Tagesordnung. Für zehn Jahre bei der DLRG geehrt wurden Anja Hanschke, Marco Weide, Florian Wienand, Rebecca Wienand, Sonja Kunitz, Alexander Wienand, Jennifer Wienand, Doris Schröter, Birthe Wienand und Nadine Wienand. 25 Jahre gehören Sabrina Goerges, Lars Kiene und Sven Kiene bereits dazu. Stefan Dachwitz, Dieter Naumann, Uwe Janßen und Peter Leiste verstärken die Ortsgruppe seit 40 Jahren,

Norbert Bergmann, Carsten Kretschmann, Andrea Blume, Silvia Krupski, Karl-Heinz Häfermeier und Katrin Kudla gehören seit 50 Jahren dazu. Als längstes Mitglied wurde Rainer Bode für 60 Jahre DLRG-Zugehörigkeit geehrt.

Lesen Sie auch

Von Sandra Remmer

Bis zum Sommer sammelt Hannover Kulturprojekte, die in die Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025 einfließen. Auch Aktionen aus Garbsen und Seelze sollen dabei sein. Die Region bittet zum Gespräch im Rathaus.

10.02.2020

Jannik Könecke aus dem Seelzer Stadtteil Lohnde hat mit seiner Körpergröße von gut 2,22 Metern mit vielen Problemen zu kämpfen. Unter anderem findet er keine Fahrschule mit einem passenden Fahrzeug.

09.02.2020

Bislang unbekannte Täter sind am späten Sonnabendabend in das Bürgerhaus im Seelzer Ortsteil Gümmer eingebrochen. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang nicht bekannt. Die Polizei fahndete mit Spürhund und einem Hubschrauber.

09.02.2020