Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Musik und Text zur Reformation
Umland Seelze

Seelze: St. Barbara feiert Reformationstag in Harenberg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 19.08.2019
Knut Werner freut sich auf einen interessanten Abend zum Reformationstag. Quelle: Sandra Remmer
Harenberg

Mit Musik und Texten will die Barbara-Kirchengemeinde in diesem Jahr den Reformationstag am Donnerstag, 31. Oktober, feiern. Dabei haben die Organisatoren auf eine ganz besondere Betrachtungsweise gesetzt und nennen den Abend: Reformation – in Judentum und Christentum. Denn Reformation ist nicht nur ein Thema, mit dem sich die evangelischen Christen befassen.

Reformation beeinflusst Judentum

So sollen die Besucher an diesem Abend unter anderem erfahren, wie sich das Thema Reformation in der Geschichte des Judentums und seiner Musik entwickelt hat. „Wie spiegelt sich die Geschichte der Juden in ihrer Musik wider?“, ist eine der Fragen, die Rolf Bade stellen und beantworten will. Der Theologe und pensionierte Oberstudiendirektor ist Mitglied der Landessynode, im Stadtkirchentag und im Stadtkirchenvorstand, außerdem ist er Kuratoriumsvorsitzender der Timotheos-Stiftung Hannover und war Referatsleiter im Niedersächsischen Kultusministerium.

Klavier und Gesang unterhalten

Den musikalischen Part des Abends übernehmen Assaf Levitin und Naaman Wagner. Der gebürtige Israeli Levitin ist seit Dezember 2016 Kantor der liberalen jüdischen Gemeinde in Hannover. Die Stimme des Bassbaritons ist weltweit zu hören, und als Gründer des Ensembles Die Drei Kantoren tritt er damit im Rahmen des Kulturprogramms des Zentralrats der Juden auch weltweit auf.

Naaman Wagner hat an der Musikhochschule in Hannover Klavier studiert und sein Studium an der Jerusalemer Musikakademie abgeschlossen. Er spielt regelmäßig Klavier- und Kammermusikkonzerte in Deutschland und im Ausland, vornehmlich für den israelischen Rundfunk in Israel.

Karten für den Abend gibt es zum Preis von 19 Euro ab Freitag bei Petri & Waller in Seelze und bei der Total Tankstelle in Harenberg.

Von Sandra Remmer

Was tun, wenn das Stoppelfeld in Flammen steht? 24 Teilnehmer der Ortsfeuerwehren haben bei einem Seminar in Dedensen für den Ernstfall geübt. Bedingt durch den Regen konnte das Feuer nur schwer gelegt werden.

19.08.2019

Der Kreisschützenverband (KSV) Leine hat seine Auflösung beschlossen. Bei der Delegiertenversammlung am Sonntag haben die Vertreter der fünf Mitgliedsvereine sich einstimmig für die Aufgabe des Verbandes ausgesprochen.

19.08.2019

Die Stadt Seelze lässt die Standfestigkeit von Grabsteinen auf allen Friedhöfen überprüfen. Am Montag, 19. August beginnt ein Sachverständiger mit der turnusmäßigen Überprüfung.

19.08.2019