Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Ursache unklar: Harenberger wartete eine Woche auf die Post
Umland Seelze

Seelze: Ursache unklar: Harenberger wartete eine Woche auf die Post

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 17.06.2019
Eine Woche lang hat Rudolf Böhm auf wichtige Schreiben seiner Krankenkasse gewartet und fragt sich warum. Quelle: Sandra Remmer
Harenberg

Rudolf Böhm ist verärgert. Fast eine ganze Woche lang hat der Harenberger keine Post mehr zugestellt bekommen. Dabei hat er dringend auf wichtige Briefe seiner Krankenkasse gewartet. „Ich bin dann in Hannover in die Geschäftsstelle der Techniker Krankenkasse gegangen und habe danach gefragt, wo die Antwort auf meine Anfrage bleibe“, erzählt Böhm. Dort hat ihm dann der zuständige Sachbearbeiter das erwartete Schreiben ausgedruckt – mit dem Datum von Dienstag, 4. Juni. An diesem Tag wurde der Brief in Hamburg auf den Weg gebracht. Böhm fragt sich, weshalb ein einfacher Brief von Hamburg nach Harenberg sieben Tage benötigt, denn erst am Dienstag, 11. Juni, wurde die Post in der Kammstraße wieder ausgetragen. Auch ein weiteres Schreiben der Krankenkasse, aufgegeben in Hamburg am Freitag, 7. Juni, kam erst an diesem Tag an. Ein Anruf bei der Postfiliale in Seelze brachte keine Antwort.

„Beobachtung nicht ganz korrekt“

„Die Beobachtung von Herrn Böhm ist aus unserer Sicht nicht ganz korrekt“, sagt Jens-Uwe Hogardt, Sprecher der Deutschen Post AG, nach Anfrage dieser Zeitung. In Harenberg sei in der besagten Zeit der Stammzusteller mit dem Austragen der Post beschäftigt gewesen. An zwei Tagen hätte er zwar wegen Erreichens der Höchstarbeitsgrenze seine Tour vorzeitig beenden müssen, habe allerdings am Folgetag dort weitergemacht, wo er aufgehört habe. Eine verzögerte Zustellung von einer Woche könne so nicht erklärt werden. Bei 57 Millionen Briefen, die täglich in Deutschland zugestellt werden, könne niemand sagen, an welcher Stelle der Brief fehlgeleitet worden sein. „Das kann schon in Hamburg passiert sein, dass die Maschine den Brief falsch eingelesen hat. Technische Fehler können nie ausgeschlossen werden“ sagt Hogardt. Im Gegensatz zu Paketen sei eine Sendungsverfolgung bei Briefen nicht möglich.

Mehr zum Thema:

Darum kommen immer mehr Briefe später an

Post holt Briefe nicht ab – Empfänger warten wochenlang

Laatzen: Senior stand fast ohne Rente da, weil Post nicht ankam

Garbsen: Anwohner in Horst warten oft lange auf ihre Post

Deutsche Post darf Porto deutlich erhöhen – das sind die Gründe

Von Sandra Remmer

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein bislang unbekannter Täter hat einen Seat, der auf dem Bahnhofsvorplatz parkte, an der Beifahrer- und der Fahrerseite zerkratzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 1000 Euro. Sie sucht nach Zeugen.

14.06.2019

Ein bislang unbekannter Täter ist am Donnerstagmittag in ein Einfamilienhaus in Lohnde eingebrochen. Er wurde bei seiner Suche nach Diebesgut gestört und konnte flüchten. Die Polizei sucht nach Zeugen.

14.06.2019

Der Bibelgarten in Velber besteht seit zehn Jahren. Das feiert die Gemeinde am 23. Juni mit einem Gottesdienst und Konzert. Außerdem ist der Garten im Rahmen der Reihe „Die offene Pforte“ für Besucher geöffnet.

17.06.2019