Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Lebenshilfe lädt zum Adventsbasar
Umland Seelze Lebenshilfe lädt zum Adventsbasar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.12.2018
Der Adventsmarkt der Lebenshilfe ist wegen des attraktiven Angebotes ein Besuchermagnet . Quelle: privat
Seelze

Zum 37. Mal lädt die Lebenshilfe Seelze zu ihrem Adventsbasar ein. Am Sonnabend, 1. Dezember, um 13 Uhr startet der Verkauf, der erfahrungsgemäß viele hundert Interessierte anlockt. In den Räumen sowie auf dem Außengelände der Werkstatt wird Selbstgemachtes angeboten und erst mit dieser Aktion startet für Lebenshilfe-Werktstattleiter Jens Künzler und seine Mitstreiter die Vorweihnachtszeit in ihrer ganzen Lebendigkeit.

Schon seit seit Oktober laufen die Vorbereitungen, denn Gestecke, Schmuck und Spielsachen werden ebenso wie Dekoartikel aus Holz und Metall zum überwiegenden Teil handgefertigt. Besonders begehrt sind auch Adventsgestecke, die in klassischen ebenso wie in trendigen Variationen angeboten werden. „Zahlreiche Eltern unserer Mitarbeiter engagieren sich mit Liebe und Einsatzfreude und basteln kreative Weihnachtsdeko, die dann im Rahmen des Basar gekauft werden kann. Das ist wirklich toll“, sagt Jens Künzler.

Damit alle Besucher, auch die Eltern kleiner Kinder, den Adventsbasar ganz entspannt genießen können, wird eine Kinderbetreuung angeboten, bei der 15 Mitarbeiter dem Nachwuchs anregende Stunden bescheren. Klassische Angebote wie die Tombola mit hochwertigen Gewinnen zählen ebenso zum Spektrum des Lebenshilfe Adventsbasars wie Kulinarisches.

Neben Flammlachs und Bratwurst kann in diesem Jahr auch der Veggie-Burger probiert werden. Die Dips zu den Rosmarinkartoffeln und dem Riesenpilz sind übrigens aus eigener Herstellung. Für Naschkatzen gibt es Crêpes sowie Kaffee und Kuchen. Dank des Seelzer Modern Sounds Orchestra stimmt auch das musikalische Programm auf Weihnachten ein.

Da die Organisatoren wieder mit vielen Besuchern rechnen, gibt es einen Shuttle-Service. Die Busse pendeln zwischen 13 und 18 Uhr zwischen den Parkplätzen Wunstorfer Straße (Honeywell), Werftstraße und der Lebenshilfe Werkstatt Seelze und selbstverständlich ist das Angebot kostenlos.

Das ist die Lebenshilfe Seelze

Die Lebenshilfe will Menschen mit Behinderungen ein weitgehend selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Frühförderung, Schulbegleitung, Berufsbildung, Arbeitsangebote sowie Ambulante Dienste, Sozialberatung und Wohnen sind die Säulen des gemeinnützigen Vereins. In Seelze, Wunstorf und Barsinghausen betreibt die Lebenshilfe unter anderem Werkstätten mit Tischlerei, Schlosserei, Wäscherei, Näherei, Großküche und Gärtnerei sowie eine Kooperative Kindertagesstätte, aber auch Beratungs-, Förder- und Wohneinrichtungen. Die Lebenshilfe Seelze wurde 1966 gegründet und beschäftigt zurzeit 850 Mitarbeiter mit und ohne Behinderung. Die Arbeit des Vereins erfüllt höchste Qualitätsstandards und ist nach DIN ISO 9001 zertifiziert.

Von Patricia Chadde

Horst-Günther Sowa fordert eine Fußgängerampel für den Bereich Klöcknerstraße/Im Weidenfeld/Leineblick. Eine Querungsmöglichkeit ist dort zwar geplant, hat aber nur mittlere Priorität.

28.11.2018

Fahrzeug-Kontrollen sind ein wirksames Mittel, um Einbrecher abzuschrecken und Straftäter zu entdecken, wie eine Kontrolle der Polizei in Gümmer und Dedensen gezeigt hat.

28.11.2018

Die Kirchenregion Seelze ist um eine Diakonstelle reicher. Seit dem 1. Oktober unterstützt Vivian Knörndel ihre Kollegen Steffen Eismann und Silke Busse.

28.11.2018