Sieger des Stadtradelns werden in Seelze geehrt
Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Stadtradeln: Seelzer legen gemeinsam 45.548 Kilometer zurück
Umland Seelze

Sieger des Stadtradelns werden in Seelze geehrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:58 01.10.2019
Auf dem Obentrautmarkt werden die Sieger und Platzierten des Stadtradelns geehrt. Quelle: Sandra Remmer
Anzeige
Seelze

Was für ein schöner Erfolg: 45.548 Kilometer haben die Seelzer beim Klimaschutzwettbewerb Stadtradeln mit dem Fahrrad zurückgelegt –16.372 Kilometer mehr als im Vorjahr. Dadurch, dass sie viele Wege mit dem Rad statt mit dem Auto zurückgelegt haben, konnten sie insgesamt fast 6,5 Tonnen Kohlendioxid einsparen. 196 Teilnehmer haben sich als Einzelperson oder im Team an dem Wettbewerb beteiligt und zwischen dem 19. Mai und 8. Juni möglichst oft auf das Auto verzichtet. Auf dem Obentrautmarkt am vergangenen Wochenende haben die Sieger in den einzelnen Kategorien ihre Auszeichnungen und Preise erhalten.

Zum Auftakt eine Sternfahrt

Auftakt des siebten Stadtradelns war eine große Sternfahrt nach Hannover mit dem Besuch der Erlebnisausstellung StadtMensch&FahrRad auf dem Opernplatz. Etwa 35 Radfahrer aus Seelze haben sich zu dieser Fahrt am Rathausplatz getroffen und sind gemeinsam Richtung Landeshauptstadt aufgebrochen. Auch der ADFC Garbsen (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) hat verschiedene Fahrradtouren innerhalb der Region für den Wettbewerb organisiert.

Anzeige

Platz zwölf für Seelze innerhalb der Region

Unter den teilnehmenden Kommunen innerhalb der Region Hannover hat die Obentrautstadt es auf Rang zwölf geschafft, erster wurde die Landeshauptstadt Hannover. In der Gesamtwertung erreichte die Region Hannover Rang zwei hinter Berlin. Zum ersten Mal in diesem Jahr hat sich auch eine Schulklasse an dem Wettbewerb beteiligt. Mit 24 Schülern war die Klasse 5a des Georg-Büchner-Gymnasiums dabei und erreichte mit 4611 gefahrenen Kilometern Platz vier in der Kategorie radelaktivstes Team. Mit neun Radlern war das Lehrerkollegium vertreten, am Ende reichten 2286 Kilometer für Platz sechs in dieser Kategorie.

Ehrungen in drei Kategorien

Ausgezeichnet wurden die erfolgreichsten Radler in drei Kategorien. In der ersten Kategorie unter dem Titel „Erfolgreichste Einzelleistung“ schaffte Bastian Moll vom ADFC Seelze es mit 1752 gefahrenen Kilometern auf Platz eins. Mit 987 Kilometern folgte Jochen Föhr vom Offenen Team Seelze auf Rang zwei. Nur sieben Kilometer weniger legte Gisbert Fuchs zurück, 980 Kilometer reichten für Rang drei.

27 Personen hatten sich zum Offenen Team Seelze zusammen geschlossen und haben sich mit 9527 geradelten Kilometern den Sieg in dieser Kategorie gesichert. 30 Radler gehörten zum Team Balance und landeten mit 6 843 Kilometern auf dem zweiten Platz. Der ADFC Seelze schaffte mit zwölf Teilnehmern 6068 Kilometer, das bedeutet Rang drei. In der Kategorie Team mit den meisten Kilometern pro Person schafften es die Füchse auf den ersten Platz. Das Duo schaffte 918,7 Kilometer – fast doppelt so viel wie das Duo Jaeki, das sich mit 517 Kilometern pro Person über den zweiten Platz freute. Den dritten Platz in dieser Kategorie erreichte der ADFC Seelze mit 505 gefahrenen Kilometern pro Person.

Von Sandra Remmer