Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Hund Sisco kehrt ins Tierheim Wunstorf zurück
Umland Seelze

Wunstorf: Hund Sisco kehrt ins Tierheim Wunstorf zurück

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:05 14.08.2019
Das Tierheim sucht ein neues Zuhause für Hund Sisco. Quelle: privat
Wunstorf

Das Tierheim Wunstorf-Steinhuder Meer sucht eine neue Familie für Hund Sisco, der ein trauriges Schicksal erlitten hat. Er wurde als junger Hund von eineinhalb Jahren vom Tierheim vermittelt und ist nun als knapp 13-jähriger Hundesenior dorthin zurückgekehrt. Er verfügt über einen ausgeprägten Jagdtrieb, sodass auf keinen Fall Katzen im Haushalt der neuen Besitzer leben dürfen. Gleiches gilt für kleine Kinder, da Sisco diese nicht kennt, und er sie aufgrund seiner Größe und seiner manchmal ungestümen Art umrennen könnte. Kinder sollten mindestens zwölf Jahre oder älter sein.

Hund ist noch fit und kräftig

Grundsätzlich ist Sisco für sein Alter noch fit und kräftig. Das merkt man manchmal auch an der Leine – besonders, wenn der Hund Artgenossen trifft: Dann wird er schon mal ein wenig aufgeregt. Auch aus diesem Grund sollten seine neuen Besitzer über ein wenig Kraft verfügen. Grundgehorsam ist vorhanden. Leider haben die Vorbesitzer es scheinbar versäumt, Sisco gut zu sozialisieren und ihm alles beizubringen, was ein Hundeleben für alle einfacher macht.

Sisco liegt gerne in der Sonne

Das sei schade, weil er ein wirklich toller Hund ist, der bestimmt gut mitgemacht hätte, um möglichst viel zu lernen, teilt das Tierheim mit. Wegen seines Alters werde er aber insgesamt ruhiger. Menschen gegenüber ist Sisco lieb und verschmust. Über einen großen Garten, in dem er sich sonnen kann, würde sich der Hund ebenso freuen wie über ein ebenerdiges Zuhause. Sisco ist kastriert und hat auch keine Probleme damit, mal alleine zu bleiben. Fragen zu ihm können Interessierte unter Telefon (05031) 68555 stellen.

Von Anke Lütjens

Der Aufzug an der Heimstättenbrücke bleibt weiterhin außer Betrieb. Als Grund dafür nennt die Stadt defekte Türen. Die Beschaffung neuer Türen wird voraussichtlich etwa 15 Wochen dauern.

14.08.2019

Vom Planspiel zur Energiewende: Schüler des neunten Jahrgangs der Humboldtschule beteiligen sich an Plenergy, einem Projekt der Klimaschutzagentur der Region Hannover sowie Bestandteil des Klimaschutz-Aktionsprogramms der Stadt.

13.08.2019

Bildhauer Johannes Helmut May hat für drei Skulpturen eine ganz besondere Ausstellungsfläche gewählt. Auf landwirtschaftlichen Feldern hat er sie positioniert und will damit zum Nachdenken anregen.

13.08.2019