Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
10°/ 2° Regenschauer
Umland Sehnde Bürgermeisterwahl: Fragen und Antworten

Bürgermeisterwahl in Sehnde 2019

+++ Die Inhalte werden laufend aktualisiert +++

Am 26. Mai wird in Sehnde ein Bürgermeister gewählt. Was müssen Sie als Wähler wissen? Welche Kandidaten haben die Parteien aufgestellt? Und um welche Themen geht es? Hier finden Sie Antworten auf alle Fragen zum Thema. Um aktuelle Berichte zu lesen, wechseln Sie jetzt zu unserer Themenseite.

Welcher Aspekt interessiert Sie besonders? Bitte klicken Sie auf ein "Thema", um direkt zu den Infos zu springen.

Welcher Aspekt interessiert Sie besonders? Bitte tippen Sie auf ein "Thema", um direkt zu den Infos zu springen.

Die Wahl: Das müssen Sie wissen

Bitte klicken Sie auf die Fragen.

Bitte tippen Sie auf die Fragen.

Sie dürfen Sehndes neuen Bürgermeister wählen, wenn Sie die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedslands besitzen. Außerdem müssen Sie mindestens 16 Jahre alt sein und Ihren Wohnsitz seit mehr als drei Monaten in Sehnde haben.

Sie erhalten Ihre Wahlbenachrichtigungskarte spätestens am 5. Mai.

Die Adresse Ihres Wahllokals steht auf Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte.

Die Wahllokale öffnen am Wahlsonntag, 26. Mai, zwischen 8 und 18 Uhr.

Ja, Sie können Ihre Stimme auch abgeben, wenn Sie statt der Wahlbenachrichtigungskarte Ihren Personalausweis oder Reisepass vorlegen.

Um an der Briefwahl teilzunehmen, können Sie den Antrag auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte ausfüllen und verschicken. Außerdem können Sie den QR-Code auf der Karte scannen und so Ihre Briefwahlunterlagen online beantragen. In beiden Fällen erhalten Sie diese per Post – Sie müssen Sie dann bis Sonnabend, 25. Mai, zurück an die Stadt schicken. Außerdem können Sie auch im Briefwahllokal wählen, das vor der Wahl öffnet.

Die Briefwahlstelle ist von Montag, 6. Mai, bis Freitag, 24. Mai, zu den Öffnungszeiten des Bürgerbüros der Stadt Sehnde geöffnet (montags bis mittwochs von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr sowie von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr; donnerstags von 8 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 18 Uhr; freitags von 8 Uhr bis 12.30 Uhr). Es befindet sich im Sehnder Rathaus, Eingang Nordstraße 17.

Wer sich als Wahlhelfer engagieren möchte, kann sich im Fachdienst Ordnung und Recht der Stadt Sehnde, Nordstraße 21, Zimmer 411 melden. Eine Anmeldung ist auch online über die Internetseite der Stadt Sehnde (sehnde.de) oder per E-Mail unter wahlen@sehnde.de möglich. Weitere Informationen erteilt die Stadt telefonisch unter (05138) 707201 und (05138) 707207.

In Sehnde dürfen knapp 19.000 Menschen den Bürgermeister wählen.

Die Kandidaten: Wer soll Stadtoberhaupt werden?

Bitte klicken Sie auf die Fragen.

Bitte tippen Sie auf die Fragen.

Carl Jürgen Lehrke ist seit 13 Jahren hauptamtlicher Bürgermeister der Stadt Sehnde und nach eigener Aussage seit 37 Jahren kommunalpolitisch aktiv. Wird er wiedergewählt, will der CDU-Politiker die Digitalisierung und den Breitbandausbau in Sehnde vorantreiben – auch den Status Quo im Nahverkehr möchte er erhalten.  Ein ausführliches Porträt über Carl Jürgen Lehrke lesen Sie hier.

Olaf Kruse will unter anderem die Stadtentwicklung Sehndes fördern und darauf achten, dass die Infrastruktur mit dem Zuzug neuer Bürger wächst. Der 56-jährige Wehminger hat seit 2001 sowohl im Rat der Stadt als auch im Ortsrat Wehmingen einen Sitz für die SPD. Er ist seit fünf Jahren Fraktionsvorsitzender im Rat und seit 2016 Wehmingens Ortsbürgermeister.  Ein ausführliches Porträt über Olaf Kruse lesen Sie hier.

Christina Lütkebohmert hat ganz andere Ziele als ihre Konkurrenten: Lütkebohmert, die für die Satirepartei Die Partei zur Wahl antritt, spricht sich für Kinderarbeit, Tempolimits und eine bessere Verteidigung der Stadt gegen einen Angriff aus Lehrte aus. Die gebürtige Rotherin ahnt, dass Sehnde aus mehreren Ortschaften besteht – sie war sogar schon einmal in Sehnde, für einen JVA-Besuch.   Ein ausführliches Porträt über Christina Lütkebohmert lesen Sie hier.

Die Themen: Darum geht es

Mit diesen Themen wird sich der künftige Bürgermeister auseinandersetzen müssen – denn es gilt, Antworten auf bisher ungelöste Fragen in der Stadt zu finden.

Bitte klicken Sie auf die Fragen.

Bitte tippen Sie auf die Fragen.

Sehnde muss neue Bauplätze schaffen, damit zum einen Ortsansässige die Chance zum Hierbleiben bekommen und zum anderen neue Interessenten ihren Wohnraum finden. Deshalb wollen Rat und Rathaus das Baugebiet Rethmar-West mit rund 150 Bauplätzen in drei Bauabschnitten entwickeln. Gleichwohl stellt dieser Plan die Verantwortlichen vor neuer Infrastruktur-Herausforderungen. Reichen die Kita-Plätze? Braucht der Ort eine weitere Einrichtung? Und wie wirkt sich ein solches Baugebiet mittelfristig auf die Schullandschaft aus?

Den Slogan der Familienstadt will Sehnde verteidigen – und setzt bei der Betreuung der Grundschulkinder auf eine finanzielle Entlastung der Familien, indem sie den Hort schrittweise ab- und die nachschulische Ganztagsbetreuung einführt. Dieser Paradigmenwechsel bedeutet zum einen weitere Investitionen in die Schulen, die die Kommune zu stemmen hat. Zum anderen muss die Stadt aber auch schauen, wie sie die Fachkräfte in einem angespannten Arbeitsmarkt gewinnt. Wie wollen die Kandidaten das schaffen?

Dass die Stadt Sehnde ein neues Feuerwehrgerätehaus benötigt, steht für viele Politiker und Mitarbeiter der Verwaltung außer Frage – für die Ehrenamtlichen ohnehin. Die Kosten liegen bei 2,3 Millionen Euro. Für 7,5 Millionen Euro steht die Erweiterung der KGS an, die aus den sprichwörtlichen Nähten platzt. Rund 15 Millionen Euro rechnet die Stadt für den Neubau eines Sportzentrums mit zwei Hallen als Ersatz für die vor bald drei Jahren abgebrannte Sporthalle an der Waldstraße, möglicherweise das erste Projekt einer öffentlich-privaten Partnerschaft. Wie soll die Stadt diese großen Bauprojekte finanzieren? Höhere Steuern und Gebühren? Weniger freiwillige Leistungen? Wo würde Lehrke, wo Kruse nachsteuern, um die Stadt finanziell handlungsfähig zu halten?

Ein Umsteuern fordern SPD und Grüne seit längerem, sie plädieren für Blühstreifen an den Rändern von Äckern und Feldern sowie den Verzicht auf Glyphosat. Lässt sich das im Alltag realisieren? Wie will sich Sehnde bei der Mobilität der Zukunft aufstellen, beispielsweise mit E-Autos oder E-Fahrrädern für die Verwaltungsmitarbeiter?

Nach der Bürgermeisterwahl hat sich Gewinner Olaf Kruse (SPD) bei den Grünen für ihre Unterstützung bedankt. Verlierer Carl Jürgen Lehrke (CDU) hat angekündigt, sich nach dem Ende seiner Amtszeit Ende Oktober aus der Politik zurückzuziehen.

30.05.2019

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige in der HAZ aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Sehnde bekommt einen neuen Bürgermeister: Herausforderer Olaf Kruse (SPD) folgt als Bürgermeister auf Amtsinhaber Carl Jürgen Lehrke, der sich nach seiner Niederlage aus der Politik zurückziehen will.

26.05.2019

Knapp 19.800 Sehnder entscheiden heute, ob Amtsinhaber Carl Jürgen Lehrke für weitere sieben Jahre im Rathaus bleibt – oder ob Olaf Kruse (SPD) auf den Christdemokraten folgt. Die Wahllokale öffnen von 8 bis 18 Uhr.

26.05.2019

Bleibt Sehndes Rathaus schwarz, oder wird es rot? Exakt 18.581 Wahlberechtigte können am Sonntag entscheiden, wer neuer Bürgermeister wird. Ob der Machtwechsel gelingt, bleibt spannend bis zur Auszählung, meint Redakteur Oliver Kühn.

23.05.2019

Deutlich mehr als 150 Gäste sind am Montagabend in die KGS gekommen, um das HAZ-Forum zur Bürgermeisterwahl zu verfolgen. Sie erlebten mit Amtsinhaber Carl Jürgen Lehrke (CDU) und Olaf Kruse (SPD) zwei Kandidaten, die sich von Polemik und Vorwürfen fern hielten.

07.05.2019

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Hannoversche Allgemeine Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Die SPD Sehnde setzt ihre öffentliche Reihe „Auf ein Wort“ zur Bürgermeisterwahl fort. Am Donnerstag, 9. Mai, stellen sich der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Stefan Politze sowie Bürgermeisterkandidat Olaf Kruse den Fragen der Besucher.

09.05.2019

Intelligente Lösungen gegen drohenden Verkehrskollaps fordert Carl Jürgen Lehrke (CDU) im HAZ-Forum, der sich am 26. Mai der Wiederwahl stellt. Sein Herausforderer Olaf Kruse (SPD) plädiert für die Abschaffung der Strabs.

06.05.2019

Die CDU Sehnde lädt für Donnerstag, 9. Mai, zu einem öffentlichen Gesprächsabend mit David McAllister, Spitzenkandidat der Niedersachsen-CDU für den Europawahl, Tilman Kuban, Kandidat für das Europaparlament und Vorsitzender der Jungen Union Deutschland sowie Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke ein.

06.05.2019

Beim HAZ-Forum zur Bürgermeisterwahl in Sehnde am Montag, 6. Mai, stellen sich Amtsinhaber Carl Jürgen Lehrke (CDU) und Herausforderer Olaf Kruse (SPD) den Fragen der Leser. Beginn ist um 19 Uhr im Forum der KGS-Sehnde, Am Papenholz 11. Der Eintritt ist frei.

02.05.2019