Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Flute in Takt spielt Modernes
Umland Sehnde Flute in Takt spielt Modernes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 05.11.2018
In der Barockkirche führt Flute in Takt die Besucher an moderne Klänge heran. Quelle: Michael Schütz
Ilten

Wenn Blockflöten in einem Konzert auftauchen, können die Zuhörer in der Regel von einem Programm mit Stücken aus der Renaissance oder dem Barock ausgehen. Bei dem Iltener Ensemble Flute in Takt war das in der Vergangenheit selten anders. Gelegentlich verirrte sich möglicherweise mal zaghaft ein modernes Stück in die Abfolge. Wer Ähnliches am Sonnabend beim Konzert der Flötisten in der Iltener Barockkirche erwartet hatte, dem war eine Überraschung sicher. Vorwiegend Stücke des 20. Jahrhunderts hatten sich Leiterin Ulrike Bartel und das Ensemble für ihren Auftritt zusammengestellt.

„Wir wollten mal zeigen, dass es auch andersherum geht“, meinte Ensemblemitglied Heide Friedrich zur Stückeauswahl. Nur gelegentlich wurden die modernen Klänge von Stücken von Haydn oder Purcell unterbrochen. Ansonsten gab es ungarische Tanzweisen des Ungarn Béla Bartók ebenso zu hören wie eine Bankettmusik des Finnen Einojuhani Rautavaara oder Stücke des Tschechen Jiří Laburda.

„Wir haben das Programm bereits einmal im Sommer in Osterwald bei Salzhemmendorf gespielt“, erklärte Leiterin Ulrike Bartel. „Das kam gut an.“ Letztlich solle damit gezeigt werden, was man mit der Blockflöte alles spielen könne, erklärte die Musikpädagogin. Aber natürlich wisse sie, dass man dem Publikum „keine Katastrophen zumuten kann“, wie sie es ausdrückte. „Avangarde spielen wir nicht.“

Flute in Takt übernahm nicht das gesamte Programm in der Barockkirche. Bartel, die an der Gehrdener Musikschule unterrichtet, hatte von dort einige Schüler mitgebracht. Darunter war auch Jule Helmkamp, Siegerin in ihrer Altersklasse beim bundesweiten Wettbewerb „Jugend musiziert“. Abwechselnd mit dem heimischen Ensemble zeigten die Gäste vom Deister ihr Können in dem bestens gefüllten Gotteshaus.

Ulrike Barthel (rechts) spielt mit ihren Gehrdener Schülern. Quelle: Michael Schütz

Von Michael Schütz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Job Center propagieren zunehmend eine betriebliche Umschulung als Mittel gegen den Fachkräftemangel. Geholfen wird damit Jobsuchenden ebenso wie Arbeitgebern.

05.11.2018

Auf dem Gelände der Keramischen Hütte an der B 65 sind ein Wohnwagen und alte Reifen in Flammen aufgegangen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Ein Anwohner hat zuvor spielende Kinder gesehen.

04.11.2018

Mit Feuerschalen und Decken gegen die Kälte haben Gäste des Irish Pub den ersten Poetry-Slam-Wettbewerb in Sehnde verfolgt. Die Dichterlorbeeren teilten sich schließlich Matti Linke und Martin Franck.

04.11.2018