Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Sehnderinnen dürfen zum Landeswettbewerb
Umland Sehnde Sehnderinnen dürfen zum Landeswettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 28.01.2019
Diana Julili (links) aus Isernhagen tritt in der Kategorie Violine an. Begleitet wird sie von Kimija Julili am Klavier. Quelle: Daniel Junker
Anzeige
Sehnde

Die Violinistinnen Julia Bernhardt und Maya Alexandra Slucki aus Sehnde haben unter 80 Teilnehmern beim Regionalwettbewerb Jugend musiziert am Wochenende in Laatzen den ersten Platz erreicht. Julia Bernhardt trat in dem Wettbewerb in der Kategorie Violine der Altersklasse 2002 vor die Jury. Mehrere Monate hatte sie sich auf den Wettbewerb vorbereitet. Ihr Vortrag kam gut an. Die Jury bewertete ihren Auftritt mit 21 Punkten und einem ersten Platz. Auch Maya Alexandra Slucki konnte sich nach ihrem Vorspiel über einen ersten Platz (23 Punkte) freuen. Sie gewann in der Kategorie Violine der Altersklasse 2004 und darf sogar beim Landeswettbewerb in Hannover teilnehmen. Da darf auch Anna-Liese Siemens hinfahren, die mit ihrer Violine in ihrer Altersklasse ebenfalls einen ersten Preis errungen hatte.

Auch aus der Stadt Lehrte waren zwei junge Talente beim Regionalwettbewerb erfolgreich: Der Violinist Jonte Deneke erzielte in der Altersgruppe 2001 insgesamt 21 Punkte und erreichte damit den ersten Platz. Im Duo mit dem Hornisten Lennart Sassenberg aus Langenhagen erreichte die Lehrter Pianistin Anastasia Wirachowski in der Altersklasse 2001 den ersten Platz.

Anzeige

Der Wettbewerb wurde in Laatzen in der Grundschule Pestalozzistraße und dem benachbarten Erich-Kästner-Schulzentrum (EKS) ausgetragen. Am Sonntag, 10. Februar, folgen Abschlusskonzerte, bei denen die Preisträger ihre Stücke noch einmal vortragen. Das erste Konzert beginnt um 11 Uhr im EKS, Marktstraße 33. Nachmittags ab 16 Uhr folgt ein zweites Konzert mit Urkundenübergabe im Schloss Landestrost in Neustadt. Der Landeswettbewerb findet vom 28. bis 31. März in der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover statt.

Von Patricia Oswald-Kipper