Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Volksbank-Stiftung verteilt 16.000 Euro
Umland Sehnde Volksbank-Stiftung verteilt 16.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 21.04.2019
Gruppenbild mit Schecks: Die Volksbank Lehrte-Stiftung verteilt 16.000 Euro an die Vertreter von 29 Institutionen und Vereinen. Quelle: Achim Gückel
Lehrte/Sehnde

Kurz vor dem Osterfest hat es für insgesamt 29 Vereine und Institutionen aus dem Lehrter und Sehnder Stadtgebiet einen warmen Geldregen gegeben. Die Volksbank Lehrte-Stiftung übergab ihnen jetzt während einer kleinen Feierstunde Spendenschecks, auf denen Summen zwischen 200 und 1000 Euro vermerkt waren. Mit insgesamt 16.000 Euro fördert die Stiftung in diesem Jahr Projekte im gemeinnützigen Bereich. Sie reichen vom Männersporttag des Regionssportbundes in Lehrte bis hin zur Anschaffung von Schlafsäcken für Obdachlose durch die Bahnhofsmission.

Vertreter aller Vereine und Institutionen waren in der Hauptstelle der Volksbank am August-Bödecker-Platz in Lehrte zusammengekommen, um die Schecks in Empfang zu nehmen. Dabei erinnerten die Vorstandsmitglieder der Volksbank-Stiftung Volker Böckmann und Michael Wittkopp daran, dass man stets versuche, die Spenden sehr weit zu streuen und sich in jedem Jahr über neue Zuschussanträge freue. „Wir versuchen, möglichst alle Bewerber zu berücksichtigen“, sagte Wittkopp.

16.000 Euro gehen an 29 Empfänger

Auch aus diesem Grund wurde das Geld in diesem Jahr über gleich 29 Empfänger verteilt. Unter ihnen befanden sich zum Beispiel die Matthäuskirchengemeinde, die Geld für die Sanierung des Jugendkellers im Gemeindezentrum an der Goethestraße braucht, der Deutsch-französische Club, der den Austausch von Familien mit Kindern fördern will, und der Lehrter SV, der Geld zur Ausrichtung des Citylaufs erhielt. Ein Arbeitskreis der Kirchengemeinde in Sievershausen bekam einen dreistelligen Betrag für ein Buchprojekt über die Geschichte der Martinskirche, der Förderverein der Grundschule Sievershausen will die Spende in den Kauf von Hausaufgabenheften für die Mädchen und Jungen stecken.

Zuschüsse gab es auch für eine Ausstellung in der städtischen Lehrter Galerie sowie für das Kulturprogramm im Kornspeicher des Gutshofs Rethmar sowie für mehrere Schützenvereine und Sportgruppen. Der Förderverein der Justizvollzugsanstalt will seine Zuwendung in ein ganz außergewöhnliches Projekt stecken. Er möchte Möbel für eine Kinderspielecke im Besucherraum des Gefängnisses anschaffen. Der Sportring Sehnde plant indessen, seinen Zuschuss in den Kauf eines Veranstaltungszelts zu stecken, das die Mitgliedsvereine ausleihen kpnftig können. Und der Lehrter Stadtjugendring möchte sich T-Shirts anschaffen, die die Helfer bei den kommenden zahlreichen Veranstaltungen anziehen sollen.

1 Million D-Mark als Stiftungskapital

Die Volksbank Lehrte-Stiftung fördert bereits seit 20 Jahren Projekte aus den Bereiche Kunst, Kultur, Bildung, Erziehung, Heimatpflege und Heimatkunde, Natur- und Umweltschutz sowie im sozialen Bereich. Mittlerweile hat sie rund 320.000 Euro für mehr als 450 Vorhaben bei rund 200 verschiedenen Empfängern ausgeschüttet. Gegründet wurde die Stiftung anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Volksbank in Lehrte im Jahr 1998. Damals wurden 1 Million D-Mark als Stiftungskapital hinterlegt.

Von Achim Gückel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen neuen Bürgermeister wählen die Städte Burgdorf, Lehrte und Sehnde am 26. Mai – erstmals inklusiv. Denn auch psychisch Kranke und Menschen mit einer umfänglichen Betreuung dürfen jetzt abstimmen.

20.04.2019

Vor der KGS, auf dem Wendehammer der Straße Am Papenholz, herrscht nach den Osterferien der Ausnahmezustand. Dort gilt für voraussichtlich 14 Tage ein absolutes Halteverbot, was insbesondere Elterntaxis betreffen wird. Grund dafür sind Verzögerungen beim Bau eines Regenrückhaltetanks.

20.04.2019

Neue Aktion zur Mitgliederwerbung: Die Ortsfeuerwehren im Sehnder Stadtgebiet setzen dafür jetzt Schablonen und Sprühfarbe ein. Mit der ungewöhnlichen Aktion knüpfen sie an den Erfolg des Projektes aus dem Vorjahr an, als Löscheimer verteilt wurden.

19.04.2019