Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 24 Firmen bieten 130 Ausbildungsplätze
Umland Sehnde Nachrichten 24 Firmen bieten 130 Ausbildungsplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 07.07.2014
Ausbildung gesucht? René Lauenstein hat seinen Platz bereits gefunden: Der 18-Jährige beginnt in wenigen Wochen eine Ausbildung als Dachdecker beim Sehnder Unternehmen Grunwald. Quelle: Gerko Naumann
Anzeige
Sehnde

Das 42 Seiten starke Heft richtet sich an Jugendliche und listet rund 320 Ausbildungs- und etwa 350 Praktikumsplätze für das nächste Jahr auf. Schüler können in der Broschüre nachschlagen, welche Branchen es in den vier Nachbarkommunen gibt, welche Betriebe ausbilden und welche Praktikanten beschäftigen.

Für die Jobbörse wurden in den vergangenen Wochen zahlreiche Betriebe befragt. Allein aus dem Stadtgebiet Sehnde werden von 24 Firmen nun insgesamt 130 Ausbildungsplätze in 40 verschiedenen Ausbildungsberufen sowie 80 Praktikumsplätze in rund 20 Praktikumsbereichen angeboten.

Anzeige

Die Liste reicht von A wie Altenpfleger über K wie Kfz-Mechatroniker bis zu Z wie Zahnmedizinische Fachangestellte. Darüber hinaus finden die Schüler in dem Heft auch Ansprechpartner für die Berufsberatung in den einzelnen Schulen. „Mit der Jobbörse wollen wir jungen Menschen die Entscheidungsfindung für ihren beruflichen Weg erleichtern“, sagt Sehndes Bürgermeister Carl-Jürgen Lehrke.

Die Broschüren wurden jetzt an der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Sehnde an die Schüler der achten und neunten Klassen verteilt. Weitere Exemplare liegen in den Rathäusern der vier Kommunen aus und können zudem über deren jeweilige Internetseiten wie sehnde.de abgerufen werden.

Die vier Nachbarkommunen gehören zur sogenannten Börderegion, die Fördergeld von der Europäischen Union als Teil des Programms Integrierte Ländliche Entwicklung (ILEK) bekommt. Die gemeinsame Jobbörse haben Sehnde, Algermissen, Harsum und Hohenhameln erstmals 2008 zusammengestellt.

Von Katja Eggers