Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Alte Schmiede in Haimar wurde angezündet
Umland Sehnde Nachrichten Alte Schmiede in Haimar wurde angezündet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 02.03.2015
Von Achim Gückel
Brandstiftung in Haimar: Die Alte Schmiede brannte bis auf ihre Grundmauern nieder.
Brandstiftung in Haimar: Die Alte Schmiede brannte bis auf ihre Grundmauern nieder. Quelle: Achim Gückel
Anzeige
Sehnde

Die Polizei schätzt den Schaden an dem Gebäude auf rund 100.000 Euro. Die Kripo hofft nun weiterhin darauf, dass Zeugen entscheidende Tipps zur Aufklärung der Brandstiftung geben können.

Es gebe in dem alten, seit vielen Jahren leerstehenden Gebäude keinen Strom, sagte ein Sprecher der Polizei am Montag. Also scheide ein technischer Defekt als Brandursache aus. Auch weil es im vergangenen Jahr in dem Fachwerkhaus schon einmal ein Feuer gegeben hat, dessen Ursache unklar blieb, tippen die Ermittler nun darauf, dass jemand vorsätzlich das Feuer gelegt hat. Über mögliche weitere Indizien, die für eine Brandstiftung sprechen, sagte die Polizei am Montag nichts.

Nur noch ein Gerippe aus Fachwerkbalken: In Haimar bei Sehnde ist die alte, längst nicht mehr bewohnte Schmiede ausgebrannt.

Bei dem Brand hatten mehr als 90 Feuerwehrleute es nicht verhindern können, dass weite Teile des Fachwerkhauses am Schmiedeberg in Flammen aufgingen. Die Reste des Gebäudes sind einsturzgefährdet und müssen vermutlich abgerissen werden.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Hannover unter Telefon (0511) 109 55 55 entgegen.

05.03.2015
Oliver Kühn 28.02.2015