Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Betrüger trickst Autofahrer aus
Umland Sehnde Nachrichten Betrüger trickst Autofahrer aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 02.03.2014
Von Achim Gückel
Die Polizei warnt vor Trickbetrügern. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Sehnde

Der Trickbetrug spielte sich bereits am Freitag gegen 12.15 Uhr am Rand der B 65 in Höhe der Abfahrt zum Blumengroßmarkt ab. Dort hatte der unbekannte Mann seinen VW Passat älteren Baujahrs platziert, das Warnblinklicht an dem Auto angestellt und dann mit Winken auf sich aufmerksam gemacht. Der 40-Jährige stoppte - er meinte, hier benötige jemand Pannenhilfe. Der Mann mit dem Passat tischte daraufhin eine Geschichte auf, welche der gutgläubige Sehnder für bare Münze nahm. Er habe seine Geldbörse verloren, machte der Unbekannte in gebrochenem Deutsch deutlich. Und nun sei auch noch der Sprit fast alle. Er brauche dringend Geld zum Tanken und werde es später ganz bestimmt wieder zurückgeben.

Der Sehnder willigte zunächst ein, zehn Euro auszuhändigen. Das war dem Unbekannten jedoch zu wenig. Eine Tankfüllung koste schließlich rund 80 Euro. Quasi als Pfand überreichte der Betrüger dem 40-Jährigen schließlich zwei goldfarbene Ringe und eine Visitenkarte. Der Sehnder willigte schließlich ein, das Geld ging von Hand zu Hand und der Unbekannte verabschiedete sich mit dem Hinweis, er werde nun die nächste Tankstelle ansteuern. Doch dann verschwand der Mann samt Passat auf Nimmerwiedersehen. Die Ringe erwiesen sich als wertloser Modeschmuck, und unter der Telefonnummer auf der Visitenkarte hieß es „kein Anschluss“.

Anzeige