Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 100.000 Euro Schaden nach Brandstiftung
Umland Sehnde Nachrichten 100.000 Euro Schaden nach Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 05.03.2015
Foto: Nur noch ein Gerippe aus fachwerkbalken: In Haimar bei Sehnde ist die alte, längst nicht mehr bewohnte Schmiede ausgebrannt.
Nur noch ein Gerippe aus fachwerkbalken: In Haimar bei Sehnde ist die alte, längst nicht mehr bewohnte Schmiede ausgebrannt. Quelle: Achim Gückel
Anzeige
Hannover

Die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes Hannover haben am Montag das leer stehende Bauernhaus an der Straße Schmiedeberg untersucht, das am vergangenen Sonnabend gegen 04:15 Uhr in Brand geraten ist. Sie gehen von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus.

Ein Passant war in den frühen Morgenstunden auf Feuerschein in dem leer stehenden Gebäude aufmerksam geworden und hatte die Rettungskräfte alarmiert. Die Brandbekämpfer konnten die Flammen nach etwa eineinhalb Stunden löschen. Das Gebäude wurde nahezu vollständig zerstört und ist einsturzgefährdet.

Nur noch ein Gerippe aus Fachwerkbalken: In Haimar bei Sehnde ist die alte, längst nicht mehr bewohnte Schmiede ausgebrannt.

Die Beamten des Fachkommissariates für Brandermittlungen gehen nach ihren heutigen Untersuchungen von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus und schätzen den Schaden auf 100.000 Euro.
Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 entgegen.

r.

Oliver Kühn 28.02.2015
Achim Gückel 27.02.2015