Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Frei laufender Hund tötet trächtige Ricke
Umland Sehnde Nachrichten Frei laufender Hund tötet trächtige Ricke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 22.05.2015
Ein Hund hat eine trächtige Ricke getötet. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Sehnde

Wem der hellbraune, schlanke Hund gehört, ist noch völlig unklar. Das Tier lief am Donnerstagmorgen auf den Feldern südlich des Mittellandkanals unweit der Bolzumer Straße herum. Ein Besitzer war weit und breit nicht zu sehen. Die 28-jährige Augenzeugin, die selbst mit ihrem angeleinten Hund Gassi ging, bemerkte den Hund, als er bereits der trächtigen Ricke nachjagte und auch nicht von ihr abließ. Mehrere Bisse töteten das Reh.

Anschließend setzte der Hund der Spaziergängerin nach. Die Frau wehrte die Attacken ab, indem sie kräftig auf das Tier einschlug. Dabei wurde sie jedoch gebissen. Laut Polizeiangaben erlitt die 28-Jährige eine Risswunde am linken Daumen. Der Hund rannte schließlich in Richtung Gretenberg davon.

Das Kommissariat in Lehrte sucht nun nach dem Halter des Hundes. Dabei handelt es sich um ein hellbraunes, etwa kniehohes Tier mit kurzem Fell und schlankem, einem Windhund ähnlichen Körperbau. Möglicherweise handele es sich um einen sogenannten spanischen Straßenhund, meint die Polizei. Dem Hundehalter droht nun nicht nur Ärger wegen der toten Ricke. Wegen der Attacke auf die Spaziergängerin geht es nun auch um fahrlässige Körperverletzung.

Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon (0 51 32) 82 70 entgegen.