Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Im Gefängnis steckt viel Poesie
Umland Sehnde Nachrichten Im Gefängnis steckt viel Poesie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 19.01.2017
Künstlerin Jessy James LaFleur bereitet mit dem Gefangenen Ramazan G. seinen Beitrag vor. Im Wettbewerb belegt er damit den zweiten Platz.k Quelle: privat
Sehnde

Einige sitzen wegen versuchten Totschlags, andere wegen Betrug, manche müssen sogar eine lebenslange Haftstrafe in Sehnde verbüßen. Als literarische Talente entpuppten sich die Häftling auf ihre Weise aber alle. "In allen steckt großes Potenzial", sagte LaFleur. Die Berlinerin hat den Gefangenen in ihrem Workshop nicht nur Tipps zum Schreiben gegeben, sondern sie auch für ihre Performance vorbereitet.

Einige Teilnehmer waren so motiviert, dass sie sogar nachts noch an ihren Texten geschrieben haben. Es wurde gereimt und gerappt. Viele verarbeiteten in ihren Texten persönliche Erfahrungen. Häftling Wissam N. setzte sich in seinem Beitrag mit seiner eigenen Herkunftskultur auseinander. "Ich blicke auf und schaue nach vorn, was hinter mir war, bleibt tief eingefroren, das Wichtigste ist jetzt, stark zu bleiben und einfach mit der Zukunft zu treiben", heißt es in seinem Beitrag "Schnipp, schnapp - ab!".

Mit seinem souveränen Auftitt holte sich Wissam N. im Wettbewerb die Höchstbewertung von 40 Punkten und setzte sich gegen sämtliche Konkurrenten durch. Wie bei einem Poetry Slam-Wettstreit  außerhalb der Gefängnismauern, traten die Akteure auch in der JVA zum Ende ihres viertägigen Workshops vor Publikum gegeneinander an und trugen ihre Texte vor Mithäftlingen, Gefängnisbediensteten und Mitgliedern des JVA-Fördervereins vor.

Gefängnispsychologin Gaby Gebben, die den Workshop begleitet hat, zeigte sich beeindruckt, wie viel Ehrgeiz die Gefangenen an den Tag gelegt hatten. Sie lobte ihren Mut, die persönlichen Erfahrungen auch auf die Bühne zu bringen. "Ich bin sehr ergriffen und total stolz auf die Teilnehmer", sagte Gebben.

Weil der Workshop auch bei den Häftlingen so gut angekommen ist, denkt man in der JVA bereits über eine Wiederholung nach. Für die Haftanstalt in Sehnde war der Prison Slam eine Premiere. "Wir wollten damit mal etwas ganz Neues anbieten", erklärte Marianne Schmidt, die Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit in der JVA Sehnde.

Künstlerin LaFleur hat ihre Poetry Slam-Workshops auch schon in den Haftanstalten Celle und Wolfenbüttel abgehalten. Ihr Wunsch: Die JVAs  gegeneinander antreten lassen. "Im Gefängnissport gibt es das bereits", sagt Schmidt.

Beeindruckender Text und souveräner Auftritt: Wissam N. gewinnt beim Prison Slam in der JVA. Quelle: privat

Von Katja Eggers

Es entsteht mitten im alten Dorfkern in Form eines großen Gehöfts und ist als Komplex mit Wohnungen, Pflegewohngemeinschaft und Tagespflege das erste, dass die AWO in der Region Hannover baut: Das geplante Servicehaus für Senioren in Bolzum. Mehr als 50 Interessierte haben sich die Pläne angesehen.

21.01.2017

Der Rat der Stadt Sehnde muss es zwar noch entscheiden, aber das wird nur eine Formalie werden: Daniel Gründer wird neuer Vizeortsbrandmeister in Ilten, Fabian Lehrke Vizeortsbrandmeister in Sehnde. Beide werden ihre Aufgaben als Ehrenbeamte erfüllen.

18.01.2017

Schnullerketten, Buddelförmchen und der erste Haarschnitt für Neugeborene gehören zu den kleinen Geschenken, die von der Aktion Rucksack des Bündnisses für Familien an Sehnder Familien übergeben werden. Nun kommen 100 Dinner-Gutscheine vom Park-Hotel Bilm hinzu.

17.01.2017