Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kunstwerke zum Kirchengeburtstag gesucht
Umland Sehnde Nachrichten Kunstwerke zum Kirchengeburtstag gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:37 28.05.2014
Von Oliver Kühn
Unterschiedliche Ansichten: Die Kreuzkirche als Aquarell von Christa Kraus (links), als Fotomontage von Reiner Luck (Mitte) und als Ölbild aus dem Jahr 1949 von Käthe Müller Wenzel (rechts).
Unterschiedliche Ansichten: Die Kreuzkirche als Aquarell von Christa Kraus (links), als Fotomontage von Reiner Luck (Mitte) und als Ölbild aus dem Jahr 1949 von Käthe Müller Wenzel (rechts). Quelle: Privat
Anzeige
Sehnde

Aquarelle, Ölbilder, Federzeichnungen, Fotocollagen – ein halbes Dutzend Exponate hat der Förderverein schon erhalten, etwa von der Mittwochsmalergruppe. Nun hoffen die Organisatoren noch auf Fundstücke mit dem Abbild der historischen Dorfkirche, die eventuell bei dem einen oder anderen Sehnder im Keller oder auf dem Dachboden verstauben. Aber auch auswärtige Maler dürfen sich beteiligen. „Für unsere Hommage suchen wir Originale im Rahmen – auch von denen, die bisher vielleicht nur heimlich gemalt haben“, wirbt die Vorsitzende Siegtraut Elger. „Es dürfen auch gern zwei sein.“ Davon sollen mit Zustimmung der Künstler Kopien und Postkarten angefertigt und zugunsten des Fördervereins verkauft werden. Die Barockkirche zum Heiligen Kreuz gilt als ältestes Gebäude Sehndes. Sie wurde im Jahr 1739 an den massiven Kirchturm angebaut, der vermutlich aus der Zeit um 1200 stammt und früher als Wehrturm diente. Im Dreißigjährigen Krieg war er mehrfach von Bränden und Plünderungen betroffen. Das Gotteshaus ist eine der seltenen Saalkirchen: Der Kanzelaltar, von dem gepredigt wird, steht seitlich und nicht mittig und ist zudem nicht in Ost-West-, sondern in Nord-Süd-Richtung ausgerichtet. Die Bänke gruppieren sich um den Altar, sodass die Kirchgänger nicht nur hintereinander sitzen, sondern sich gegenseitig ansehen können. Die Ausstellung wird am Sonnabend, 14.Juni, um 19 Uhr mit einem Sektempfang eröffnet. Bereits vorher, um 18 Uhr, geben der bekannte Organist Martin Ehlbeck aus Hannover und zwei Violinisten ein Konzert. Die Bilder- und Fotoschau ist auch am Tag darauf beim Gemeindefest für Interessierte zugänglich.

Oliver Kühn 26.05.2014
Oliver Kühn 23.05.2014