Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Einbrecher schlagen Loch in die Außenwand
Umland Sehnde Nachrichten

Sehnde: Diebe schlagen Loch in Wand von Spielhalle

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 22.10.2019
Hier sind die Einbrecher eingedrungen: Das Loch in der Rückwand der Spielhalle an der Peiner Straße. Quelle: Katerina Jarolim-Vormeir
Sehnde

In Gangsterstreifen aus der Zeit des Schwarz-Weiß-Films war das eine gängige Einbruchsmethode. Heute hört man eher selten von einem solchen Vorfall, wie er sich in der Nacht zu Montag an der Spielhalle neben dem Baumarkt an der Peiner Straße in Sehnde zugetragen hat. Dort drangen Einbrecher ein, indem sie auf der Rückseite des Gebäudes ein Loch in die Außenwand schlugen. Weil das enormen Krach gemacht haben muss, hofft die Polizei jetzt auf Hinweise von Zeugen.

Wie die Täter genau vorgingen, als sie das Loch in die Wand schlugen, und ob sie eine Maschine oder nur Handwerkzeug benutzten, ist noch unklar. Das Loch jedenfalls habe eine Größe von 45 mal 60 Zentimetern, so dass gut ein Mensch hindurchschlüpfen kann, heißt es.

Nach Meinung der Polizei reichen bei entsprechender Sachkenntnis und Kraft möglicherweise nur wenige Schläge mit grobem Werkzeug, um einzelne Steine aus dem Mauerwerk zu lösen. Danach sei es dann nicht schwierig, die Öffnung ausreichend groß zu machen.

Spielautomaten aufgebrochen und Münzgeld gestohlen

In der Spielhalle brachen die Eindringlinge mehrere Spielautomaten auf und stahlen daraus das Münzgeld. Eine Aufstellung über die Höhe der Summe gibt es bisher nicht. Ebenso wenig wie Hinweise von möglichen Zeugen. Eine Frau, die in dem Gebäude mit der Spielhalle wohne, sei in der Nacht leider nicht zu hause gewesen, teilt die Polizei mit. Daher brauche man nun Tipps von möglichen anderen Zeugen. Das Lehrter Kommissariat ist unter Telefon (05132) 8270 erreichbar.

Ziel eines außergewöhnlichen Einbruchs: Die Spielhalle an der Peiner Straße in Sehnde. Quelle: Katerina Jarolim-Vormeier

Weitere Meldungen der Polizei und Feuerwehr Sehnde finden Sie hier im Polizeiticker.

Von Achim Gückel

Wenn alles klappt wie geplant werden am westlichen Ortsrand von Rethmar ab dem kommenden Jahr viele neue Wohnhäuser entstehen. Der Ortsrat hat dem Entwurf des Bebauungsplans für das Gebiet „Backhausfeld“ nun zugestimmt.

21.03.2019

Ein Waldbrand und fünf vermisste Personen: Das war das Szenario einer Übung von 160 Feuerwehrleuten. Nach dem fünfstündigen Einsatz zogen Führungskräfte eine positive Bilanz.

15.10.2018

Artenreich, aber pflegeintensiv: Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) kümmert sich seit Jahrzehnten um die Höverschen Kippen, führt Besucher – und sucht Helfer für Arbeitseinsätze.

25.07.2018