Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Tag der offenen Tür bei Sehnder Feuerwehr
Umland Sehnde Nachrichten Tag der offenen Tür bei Sehnder Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 20.06.2018
Die Jugendfeuerwehr führt einen Löschangriff vor - allerdings ohne Wasser. Quelle: Sandra Köhler
Sehnde

Großes Programm hatte die Ortsfeuerwehr Sehnde für ihren Tag der offenen Tür aufgefahren: Besucher konnten nicht nur sämtliche Fahrzeuge inklusive Drehleiter unter die Lupe nehmen und sich über die Aufgaben der ehrenamtlichen Feuerwehrleute informieren – sie erhielten auch bei den stündlichen Vorführungen praktische Tipps zum Umgang mit Feuer.

Am Gerätehaus der Stadtfeuerwehr Sehnde erhalten Besucher beim Tag der offenen Tür Einblick in die Arbeit der Brandbekämpfer. Quelle: Sandra Köhler

„Es kommt schnell mal vor, dass das Fett in der Pfanne oder Fritteuse zu heiß wird“, sagte Feuerwehrsprecher Tim Vamplew. „Wenn man dann versucht, den Brand mit Wasser zu löschen, kommt es zu einer Fettexplosion.“ Wie die aussieht, zeigten seine Kameraden eindrucksvoll. Und auch, welche Löschmittel in diesem Fall wirklich nützlich sind: Schaumlöscher. „Alternativ kann man den Brand aber auch ersticken, indem man ihn zudeckt und ihm den Sauerstoff entzieht.“ Anhand eines simulierten Hausbrandes erfuhren die Besucher mehr über die Abläufe eines Einsatzes – und dass es aufgrund der modernen Ausrüstung heutzutage möglich ist, wesentlich weniger Wasserschäden beim Löschen anzurichten. Die Feuerwehrtaucher waren ebenfalls vor Ort, informierten über ihre Aufgaben und die Voraussetzungen, um in ihrem Team mitmachen zu können.

Andreas Pohl, Vizevorsitzender des Feuerwehr-Fördervereins, wirbt für die Premiere des Florians-Festes. Quelle: Sandra Köhler

Natürlich stehe beim Tag der offenen Tür auch die Mitgliedergewinnung im Fokus, sagte Vamplew. Im Gegensatz zu manch anderen Feuerwehren, die bei ihren Einsätzen zum Teil sehr mit Belästigungen durch Schaulustige kämpfen, sei das in Sehnde bisher kein Thema. Unterstützt werden die Aktiven durch den Förderverein. Was genau der tut, verriet der zweite Vorsitzende Andreas Pohl : „Wir schaffen Ausrüstungsgegenstände an, für die das Budget nicht langt.“

Zusätzlich organisiert der Förderverein in diesem Jahr erstmals ein Florians-Fest. Das steigt am Sonnabend, 8. September, ab 18 Uhr im Feuerwehrhaus an der Borsigstraße. Es gibt Speis und Trank, Musik von DJ Volker Pietsch, und um 20 Uhr eine Show mit den Travestiekünstlern Andy Maine und Lady Vegas. Karten kosten 17,50 Euro und sind bereits im Vorverkauf erhältlich bei Inspirations an der Mittelstraße, Stahldorf & Stephan sowie Toto-Lotto Rampf an der Peiner Straße. „Mit einer Veranstaltung erreicht man die Leute am Besten“, sagt Pohl hoffnungsvoll.

Von Sandra Köhler

Musik, Tanz, Theater und zahlreiche Projekte, die in der Projektwoche „Zeitreise – 25 Jahre KGS Sehnde“ entstanden sind, haben Schüler und Lehrer der Gesamtschule Sehnde bei Kultur Plus präsentiert.

18.06.2018

Ilten und Bilm haben große Chancen, ihre Dorferneuerung mit Hilfe einer Förderung vom Land weiter voranzubringen.

18.06.2018

Die beiden Fachausschüsse Schule und Stadtentwicklung haben am Donnerstagabend grünes Licht für den Entwurf zur Erweiterung der Kooperativen Gesamtschule Sehnde gegeben.

18.06.2018