Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Sturzbetrunkene Frau steckt kopfüber in Treppenhaus fest
Umland Sehnde

Sehnde: Alkoholisierte Frau hängt kopfüber im Treppenhaus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 07.07.2019
In Ilten steckt eine 51-Jährige kopfüber in einem solchen Treppenhaus fest: Feuerwehr und Rettungsdienst müssen sie befreien. Quelle: Symbolbild
Ilten

Dramatischer Einsatz der Iltener Feuerwehr: Am Sonnabend haben acht Einsatzkräfte an der Hindenburgstraße eine 51-Jährige aus einer lebensgefährlichen Situation befreit. Sie hing kopfüber im Treppenaufgang eines Mehrfamilienhauses fest.

4 Promille und ein Schutzengel

Die Frau war offenbar über das Geländer gestürzt und dann im sogenannten Treppenauge, also dem nach unten und oben hin offenen Bereich zwischen den Geländern, hängen geblieben. Die Feuerwehrleute konnten die Frau retten. Sie wurde mit Schürfwunden und dem Verdacht auf ein sogenanntes Hängetrauma in eine Klinik gebracht. Dass die Iltenerin im Treppenhaus das Gleichgewicht verloren hatte und mit dem Kopf voran über das Geländer gefallen war, hatte offenbar einen eindeutigen Grund. Nach Angaben der Polizei hatte sie mehr als 4 Promille Alkohol im Blut.

Der Alarm war am Sonnabend gegen 13 Uhr bei der Feuerwehr eingegangen. Ein Bekannter hatte die lebensgefährliche Lage der 51-Jährige als erster bemerkt und einen Notruf abgesetzt. Weder aus eigener Kraft noch mit der Hilfe des Bekannten konnte sich die kopfüber im Treppenhaus hängende Frau aus ihrer Situation befreien.

Eine lebensgefährliche Lage wegen der Kopfüber-Haltung

Nach Angaben der Polizei war sie auf dem untersten Treppenabsatz über das Geländer gestürzt. Sie hätte also nicht besonders tief fallen können. Laut Feuerwehrsprecher Tim Herrmann war die Lage der Frau trotzdem mehr als nur unglücklich. Über einen längeren Zeitraum kopfüber zu hängen, sei lebensgefährlich.

Um die Frau aus dem Teppenhaus zu befreien mussten die Einsatzkräfte mehrere Sparren des Treppengeländers in dem rund 100 Jahr alten Haus entfernen. Anschließend konnten sie die 51-Jährige mit der Hilfe eines sogenannten Spindboards, einer speziellen Trage, auf den Boden heruntergelassen werden. Wie sich der Unfall zuvor genau ereignet hatte, ist unklar. Dazu sowie zur Frage, wie lange die Frau kopfüber im Treppenhaus hing, konnten weder die 51-Jährige selbst noch ihr Mitbewohner Angaben machen.

Polizei ermittelt zum Unfallhergang

Der Einsatz der acht Iltener Feuerwehrleute war gegen 13.45 Uhr beendet. Die Polizei hat jetzt weitere Ermittlungen zum genauen Hergang des Unfalls aufgenommen.

Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr Sehnde lesen Sie hier im Polizeiticker.

Von Achim Gückel

In einer Bar in Sehnde ist es in der Nacht zu Sonntag zu einer ebenso seltsamen wie rabiaten Szene gekommen. Ein alkoholisierter Gast griff dort hinter dem Tresen in die Kasse. Daraufhin kam es zu einer Schubserei. Jetzt ermittelt die Polizei.

07.07.2019

Eine 36-jährige Autofahrerin hat auf der Straße Am Park in Ilten eine Karambolage verursacht, an der vier Autos beteiligt waren. Die Frau hatte aus ungeklärtem Grund die Kontrolle über ihren Wagen verloren.

07.07.2019

Für die Schüler der Astrid-Lindgren-Grundschule beginnt der Unterricht nach den Sommerferien mit frischem Obst und Gemüse. Die Sehnder Grundschule nimmt jetzt an einem vom Land geförderten Obst- und Gemüseprogramm der Europäischen Union teil.

11.07.2019