Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Bilmer Schützen feiern ihre Könige und Damen
Umland Sehnde

Sehnde: Bilmer Schützen feiern ihre Könige und Damen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 12.05.2019
Schöne Tradition: Beim Festumzug haben sich Bilms Schützen als Gastgeber aufgestellt, um die Gastvereine zu begrüßen. Quelle: Katja Eggers
Bilm

Die Bilmer Schützen sind stolz auf ihre Damen – das ist am Wochenende deutlich geworden. Denn das dreitägige Schützenfest stand in diesem Jahr im Zeichen des 60-jährigen Bestehens der Damenabteilung. Die war am 10. Oktober 1959 mit 14 Damen gegründet worden. Heute gehören der Sparte 32 Frauen an.

Mit den Heeresfliegern geschossen

Sie gehören zu den Gründungsmitgliedern der Damenabteilung: Ingrit Landes (von links), Ursel Winter und Gerda Konerding. Quelle: Katja Eggers

Vier der Gründungsdamen haben das Jubiläum am Wochenende noch aktiv mitgefeiert. Für ihre 60-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein wurden sie am Sonntag beim Festessen geehrt. Ehrennadeln und Urkunden gab es für Gerda Konerding, Ursel Winter, Inge Pera und Ingrit Landes. Konerding kann sich noch gut an die vielen Schützenaktivitäten der Vergangenheit erinnern. Ein Ereignis ist ihr besonders im Gedächtnis geblieben: „Wir haben vor vielen Jahren mal zusammen mit den Heeresfliegern aus Celle geschossen – das war damals noch ganz ungewöhnlich, weil Frauen und Männer das bis dahin stets getrennt angelegt hatten“, berichtete die heute 79-Jährige.

An das Jubiläum der Damenabteilung erinnerte beim Schützenfest ein ganz besonderes Relikt, und zwar Bilms allererste Damenscheibe aus dem Jahr 1960. Sie wurde seinerzeit noch in Handarbeit aus Holz geschnitzt. „Das ist eine echte Rarität – danach gab es nur noch bemalte Scheiben“, betonte Schützenchef Ralf Wencel.

Schützen-Chef Ralf Wencel zeigt Bilms erste Damenscheibe von 1960. Quelle: Katja Eggers

Beim diesjährigen Schützenfest gab es aber noch eine zweite besondere Scheibe, und zwar die der Jubiläumskönigin. Diesen Titel hat sich Birgit Borchert gesichert. Sie wurde Schützenkönig Cord Waschke zur Seite gestellt. Juniorenkönig darf sich Nils Bödecker nennen, Schülerkönig wurde Isabelle Hatesuer, Kinderkönig Jannek Breves. Tobias Röbber ist neuer Volkskönig.

Mit dem Bus zur Jubiläumskönigin

Beim traditionellen Annageln der Königsscheiben mussten Bilms Schützen diesmal in den Bus steigen – denn die Jubiläumskönigin wohnt im Nachbarort Höver. Los gegangen war Bilms dreitägige Sause bereits am Freitag. Rund 100 Schützen und Gäste nahmen an einer zünftigen Vesper teil und feierten die Könige bei der Proklamation. Höhepunkt am Sonntag war der große Festumzug durchs Dorf, bei dem zwölf örtliche Vereine und befreundete Schützenvereine sowie zwei Musikzüge mitmarschierten.

Die Jubiläumsdamen Konerding, Winter und Landes genossen den Umzug gemütlich im Sitzen. Sie durften auf einem überdachten Anhänger Platz nehmen und sich von einem Trecker ziehen lassen.

Das sind Bilms diesjährige Sommermajestäten: Kinderkönig Jannek Breves (von links), Schülerkönigin Isabelle Hatesuer, König Cord Waschke, Damenjubiläumskönigin Birgit Borchert, Juniorenkönig Nils Bödecker und Volkskönig Tobias Röbber. Quelle: Katja Eggers

Von Katja Eggers

Rethmars Grundschüler kennen die Gefahren des toten Winkels jetzt nicht nur aus Büchern und Filmen, sondern haben sie auf dem Schulhof an einem richtigen Lastwagen der Prüfgesellschaft Dekra erlebt.

12.05.2019

Unbekannte haben eine Scheibe des Eiscafés Cortina an der Mittelstraße in Sehnde beschädigt und einen Schaden von 2000 Euro angerichtet. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

12.05.2019

Mit einem beherzten Sprung ins 13 Grad kalte Wasser haben zwei Dutzend TVE-Sportler am Sonnabend die Badesaison im Waldbad Sehnde eröffnet. Die Stadt sucht noch Personal für Aufsicht und Kasse.

12.05.2019