Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Bürgermeisterkandidaten stellen sich den Fragen der Leser
Umland Sehnde Bürgermeisterkandidaten stellen sich den Fragen der Leser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 02.05.2019
Wer ab 1. November Chef im Rathaus wird, entscheiden die Sehnder am 26. Mai. Quelle: Reiner Luck
Sehnde

In genau 23 Tagen wird es ernst. Am 26. Mai können exakt 18.581 wahlberechtigte Sehnder ab 16 Jahren darüber entscheiden, wer ab 1. November für sieben Jahre der neue Chef im Rathaus wird. Zwei Bewerber stellen sich dabei zur Wahl: Amtsinhaber Carl Jürgen Lehrke (CDU) und sein Herausforderer Olaf Kruse (SPD), der auch vom Bündnis 90/Die Grünen unterstützt wird. Am Montag, 6. Mai, können sich alle interessierten Bürger die Kandidaten live und aus der Nähe ansehen und anhören. Beim HAZ-Forum stellen sie sich ab 19 Uhr im Forum der KGS Sehnde, Am Papenholz 11, den Fragen unserer Leser – der Eintritt dazu ist frei.

Frage-Antwort-Format könnte sich zu Rededuell entwickeln

Im Vorfeld hatten wir Leser darum gebeten, uns ihre Fragen per E-Mail zukommen zu lassen. Diese werden die Grundlage einer hoffentlich spannenden Diskussion bieten. Denn in Sehnde könnte sich bei nur zwei Kandidaten statt eines reinen Frage-Antwort-Formats auch ein lebhaftes Rededuell entwickeln. Ihn Lehrte war dies beim entsprechenden Forum am Montag bei vier Bewerbern kaum möglich, in Burgdorf wird es mit sieben Kandidaten wohl ganz unmöglich sein. Im Juli vergangenen Jahres gab es sogar einmal eine angekündigte Kandidatur der Satirepartei Die Partei. Doch deren Vertreterin, die 23-jährige Jurastudentin Christina Lütkebohmert, war dann nie wieder in Erscheinung getreten und hatte schließlich am 7. April mitgeteilt, nicht zur Wahl in Sehnde anzutreten.

Maximal eineinhalb Stunden soll die Veranstaltung dauern, in der der 61 Jahre alte Amtsinhaber Lehrke und sein 56 Jahre alter Herausforderer Kruse ihre Vorstellungen für die Zukunft der Stadt Sehnde mit ihren aktuell 24.316 Einwohnern darlegen können. Themen gibt es reichlich – von der (frühkindlichen) Bildung und Kitaplätzen, über Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr bis hin zum Naturschutz und auch der Frage, wie der neue Bürgermeister mit der Rekordverschuldung in Zukunft umgeht.

Live-Ticker aus dem KGS-Forum im Internet

Das KGS-Forum verfügt über rund 270 Sitzplätze. Aber auch wer beim öffentlichen Kandidaten-Check nicht live dabei sein kann, bekommt reichlich Informationen – und zwar zunächst über einen Live-Ticker der Veranstaltung, der auf www.haz.li/sehndewahl abrufbar sein wird. Dort gibt es aber schon jetzt viele zusätzliche Infor­mationen zur Bürgermeisterwahl. Eine zusammenfassende Berichterstattung sowie viele Bilder folgen dann zeitnah an derselben Stelle.

Weitere Berichte zur Bürgermeisterwahl lesen Sie auf haz.li/sehndewahl

Von Oliver Kühn

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Sehnder Stadtbrandmeister Jochen Köpfer hat beim Stadtfeuerwehrtag eine positive Bilanz gezogen. Dabei verwies er vor allem auf die erfolgreiche Werbeaktion im vergangenen Jahr.

05.05.2019

Der Dorfladen Bolzum und die Stadt Sehnde laden für Freitag, 3. Mai, zu einer Bürgerversammlung für das Projekt „Gutklima“ ein. Beginn ist um 17.30 Uhr in der Turnhalle Bolzum, Am Mühlenberg 6.

02.05.2019

Das dritte Familien-Maifest von DGB, SPD und Samosfreunden hat scharenweise Besucher auf Hof Falkenhagen in Sehnde gelockt. Neben politischen Reden gab es Aktionen für Kinder, Musik und eine Fotoausstellung.

04.05.2019