Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Volkstrauertag: Gedenkveranstaltungen in allen Ortsteilen
Umland Sehnde

Sehnde: Der Volkstrauertag in allen Ortsteilen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:03 14.11.2019
In allen Sehnder Ortschaften wird am Volkstrauertag der Toten aus Kriegen und Gewaltherrschaft gedacht. Quelle: Archiv / Eggers
Anzeige
Sehnde

Das Gedenken an die Toten von Kriegen, Terror, Gewaltherrschaft und Vertreibung soll wach bleiben. Zu diesem Zweck treffen sich Menschen am Volkstrauertag zu Gedenkfeiern. Am Sonntag, 17. November, finden an den Mahnmalen aller Sehnder Ortsteile solche Veranstaltungen statt. Die zentrale Gedenkfeier in Sehnde beginnt um 11 Uhr in der Friedhofskapelle.

Die Termine der Gedenkfeiern in der Übersicht:

Sehnde:10.30 Uhr, Kranzniederlegung an der Kreuzkirche; 11 Uhr, Gedenkfeier in der Friedhofskapelle; die Abordnungen der Vereine und Verbände treffen sich mit ihren Vereinsfahnen um 10.45 Uhr vor der Kapelle.

Anzeige

Bilm:10.30 Uhr, Ehrenmal.

Bolzum: 11.30 Uhr, Ehrenmal.

Dolgen: 11.30 Uhr, Ehrenmal.

Evern:10.30 Uhr, Ehrenmal.

Gretenberg:10.15 Uhr, Ehrenmal.

Haimar:11 Uhr, Ehrenmal.

Höver:10 Uhr, Ehrenmal; Treffen um 9.45 Uhr am Gemeindehaus; nach der Gedenkfeier wird ein Imbiss gereicht.

Ilten: 11 Uhr, Gottesdienst in der Barockkirche mit anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal.

Klein Lobke:10 Uhr, Ehrenmal.

Müllingen: 10.15 Uhr, Ehrenmal.

Rethmar:10 Uhr, Gottesdienst in der Katharinenkirche mit anschließender Kranzniederlegung.

Wassel: 11 Uhr, Abmarsch vom Feuerwehrhaus mit anschließender Kranzniederlegung, Umtrunk mit Imbiss im Schulungsraum der Feuerwehr.

Wehmingen:9.30 Uhr, Gottesdienst mit anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal.

Wirringen:9 Uhr, Gottesdienst mit anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal.

Lesen Sie auch

Von Achim Gückel

Tempotafeln sollen Raser im Ort stoppen: Der Ortsrat in Sehnde-Ilten hat jetzt beantragt, vier fest installierte Anlagen im Ort aufzustellen. Sollte das abgelehnt werden, will er aus eigenen Mitteln zunächst eine Anlage installieren.

14.11.2019

Einen Gehweg an der Bundesstraße 65 in Sehnde-Köthenwald zwischen dem Reitergut und der Straße Köthenwald wird es nicht geben. Ihren entsprechenden Antrag musste die SPD-Ortsratsfraktion nach Angaben ihres Sprechers Jörn Bluhm zurückziehen – weil die eigenen Genossen diesen als zu teuer erachten.

15.11.2019

Es ging informativ und locker zu. Es gab viel Lob, aber auch die eine oder andere Anregung, was man besser machen könnte. Am ersten HAZ-Leserstammtisch in der Region ist es im Restaurant La Villetta in Sehnde munter zugegangen. Fazit: Auf die gedruckte Zeitung und lokale Nachrichten möchte niemand verzichten – und Onlineangebote helfen, auch Jüngere an die Zeitung zu binden.

13.11.2019