Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde In Wassel blühen die Blumen bald im Muster
Umland Sehnde

Sehnde: Die Wasseler setzen 720 Blumenzwiebeln

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 11.11.2019
Aktion mit Schippe und Spaten: Die Wasseler bringen mehr als 700 Blumenzwiebeln in die Erde. Quelle: privat
Wassel

An vier Stellen wird Wassel im kommenden Frühjahr in den schönsten Farben erblühen. Die Blumen sollen dann sogar in fein abgestimmten Mustern in Richtung Sonne sprießen. Das ist zumindest der Wunsch jener 44 Wasseler, die jetzt bei der Aktion Sehnde blüht auf mitgeholfen haben. Dabei sind die Bürger in den Sehnder Ortschaften aufgefordert, von der Stadt gestiftete Blumenzwiebeln zu setzen – und zwar jeweils mindestens genauso viele, wie Menschen in den jeweiligen Dörfern wohnen.

Auch viele Kinder helfen bei der Aktion in Wassel mit. Quelle: privat

In Wassel sind es nun rund 720 Blumenzwiebeln gewesen, welche unter anderem Jungen und Mädchen aus der örtlichen Kinder- und Jugendfeuerwehr in die Erde brachten. Ortsbürgermeisterin Almuth Gellermann hatte die Aktion vorbereitet, dann starteten die Helfer mit Schippen und Spaten zu den vier Einsatzorten am Ortsausgang in Richtung Sehnde, auf die Freifläche an der Abzweigung der Kreisstraße nach Bilm, auf den Friedhof sowie in die Dorfmitte.

Jetzt dürfen die Wasseler also gespannt sein, in welchen Mustern die Blumen erblühen, meint Mitorganisatorin Erika Nowak. Für die Helfer gab es nach der Arbeit im Feuerwehrgerätehaus Hotdogs, Getränke und Süßigkeiten.

Lesen Sie auch

Von Achim Gückel

Nun ist er dicht: Wegen seiner verheerend schlechten Fahrbahn bleibt ein Teil des schmalen Verbindungswegs zwischen den Sehnder Ortsteilen Klein Lobke und Rethmar ab sofort gesperrt. Die Sanierung erfolgt zunächst provisorisch, der Ausbau der Straße kommt erst 2021.

11.11.2019

Der Ortsrat in Sehnde-Ilten will das Projekt Dorffunk auf den Weg bringen. Mithilfe einer App des Fraunhofer-Instituts für das Smartphone sollen sich die Iltener besser vernetzen und auch Gruppen bilden können. 1500 Euro stehen dafür zur Verfügung

11.11.2019

Videochat statt direktem Gespräch mit Mitarbeitern: Die Volksbank wandelt ihre Filiale in Ilten in eine Servicegeschäftsstelle um. Eine persönliche Beratung durch Mitarbeiter wird es dort ab dem 1. April nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung geben. Stattdessen gibt es für Fragen erstmals einen Videochat.

10.11.2019