Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Familiengottesdienst mit Brunch und Eiersuche
Umland Sehnde Familiengottesdienst mit Brunch und Eiersuche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 22.04.2019
Das Grab ist leer: Die Kinder sehen ein Teil der Ostergeschichte dargestellt. Quelle: Elena Everding
Sehnde

Nachdem am Ostersonntag in der Kreuzkirche der traditionelle Ostergottesdienst stattgefunden hatte, waren tags drauf die Kleinen dran: In einem Familiengottesdienst im Gemeindesaal brachte die evangelische Kirchengemeinde Sehnde ihnen das Osterfest kindgerecht nahe. Im Anschluss gab es einen Brunch, Bastelaktionen und eine Eiersuche.

„Alles muss klein beginnen, lass etwas Zeit verrinnen“, sangen die Besucher gemeinsam, nachdem sie zusammen eine Meditationsübung gemacht hatten. Denn auch die Ostergeschichte folge diesem Motto, sagte Pastorin Damaris Frehrking. „Aus großem Schrecken wurde große Freude“, stellte sie mit Blick auf den Tod Jesu und seiner anschließenden Auferstehung fest. Mitglieder der Gemeinde stellten die Szene, in der drei Frauen Jesus’ leeres Grab entdecken, dar.

Vikarin Friederike Schweizer und Pastorin Damaris Frehrking (re.) sprechen Mit Rabe Helmut über Ostern. Quelle: Elena Everding

„Der Herr ist auferstanden“, sang daher der Kinderchor „Do Re Mi“ im Anschluss. Pastorin Frehrking trat dann mit Vikarin Friederike Schweizer und dem Raben „Helmut“ – einer Stoffpuppe – vor die Gemeinde. Wie eine Raupe, die sich in einen bunten Schmetterling verwandelt, sei Jesus nach seinem Tod neu erwacht. „Etwas ganz Ähnliches passiert beim Fasten. Danach sind manche Dinge wieder etwas Besonderes, zum Beispiel Schokolade, auf die man verzichtet hat“, erklärte Schweizer. „Es lebe das Leben!“, rief der ganze Gemeindesaal zum Schluss.

Nach einem altersgerechten Abendmahl mit Keksen und Weintrauben stand ein Osterbrunch für die Besucher bereit. Auf die Kinder wartete dann noch eine Eiersuche rund um den Gemeindesaal. Zudem konnten die kleinen Besucher später noch basteln – einen Schmetterling.

Der Kinderchor "Do Re Mi" singt verschiedene Lieder passend zum Osterfest. Quelle: Elena Everding

Von Elena Everding

Am Dienstag nach Ostern beginnt der fünfte Bauabschnitt auf der Hindenburgstraße in Ilten. Nun werden im östlichen Abschnitt Radwege verbreitert. Es gilt weiterhin eine Vollsperrung.

25.04.2019

Am Ostersonnabend ist es auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Wehmingen zu einem Feuer gekommen. Dort stand ein Misthaufen in Flammen. Die Polizei vermutet eine Selbstentzündung als Brandursache.

22.04.2019

Im Sehnder Ortsteil Bilm ist ein sechsjähriges Mädchen am Ostersonntag durch einen Hundebiss verletzt worden. Der Unfall ereignete sich, als das Kind mit dem Border Collie des Nachbarn spielte. Nach Angaben der Polizei trägt die Sechsjährige wohl keine bleibenden Schäden davon.

23.04.2019