Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Feuerwehr Müllingen-Wirringen rückt 50 Mal aus
Umland Sehnde Feuerwehr Müllingen-Wirringen rückt 50 Mal aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 07.02.2019
Vize-Stadtbrandmeister Diethelm Huch (von links), Vize-Ortsbrandmeister Thorsten Eckert, Karl Ulrich Froböse, Matthias Grun, Heike Eckert, Björn Langenbartels, Hans Joachim Hilgert, Heinz Hermann Nolle (50-jährige Mitgliedschaft als Förderer), Kristin Nolle, Ortsbrandmeister Thomas Grun und sein Stellvertreter Thomas Meine ehren Heinz Lange (sitzend links) und Günther Czysz für ihre 70-jährige Mitgliedschaft. Quelle: Stadtfeuerwehr Sehnde
Müllingen/Wirringen

Das Jahr 2018 ist für die Feuerwehr Müllingen-Wirringen ein Jahr mit vielen Einsätzen gewesen: Das berichtete Ortsbrandmeister Thomas Grun jetzt bei der Jahresversammlung. Insgesamt 50 Mal wurden die Feuerwehrleute zu Einsätzen gerufen – sieben Mal mehr als im vergangenen Jahr.

Orkan Friederike hatte im Januar des vergangenen Jahres für zahlreiche umgestürzte Bäume gesorgt. Ein Stromausfall, verursacht durch eine defekte Leitung, führte am 17. März zu einem langen Einsatz: Mithilfe des Technischen Hilfswerkes (THW) wurde das Gerätehaus Müllingen-Wirringen zur Anlaufstelle für alle Dorfbewohner umfunktioniert. Dort konnten sich Anwohner aufwärmen, die seit etlichen Stunden ohne Strom auskommen mussten. Wenig Verständnis äußerte Ortsbrandmeister Thomas Grun gegenüber Bürgern, die sich über die Arbeit der Helfer lustig machten oder den Einsatzkräften noch Tipps gaben, wie sie arbeiten sollten. Kritik übte der Ortsbrandmeister auch an Autofahrern, die einfach Absperrungen missachteten und dadurch Einsatzkräfte gefährdeten – und „das alles nur, um einen Umweg zu vermeiden“.

Im vergangenen Jahr absolvierte die Feuerwehr insgesamt 6137 Stunden bei insgesamt 204 Diensten. Zudem nahmen Mitglieder an einer Schulung für Digitalfunk teil. Die Ortsfeuerwehr führte zudem 2018 einen Tag der offenen Tür durch. Die schlechte Resonanz deckte nicht die Erwartungen der Ortsfeuerwehr. „Daher müssen wir überlegen, ob sich solche Veranstaltungen überhaupt lohnen“, sagte Grun.

Diethelm Huch (von links), Sandra Chumchal, Lisa Nolle, Henry Knigge, Dennis Ritter, Thomas Meine wurde befördert. Quelle: Stadtfeuerwehr Sehnde

Aktuell hat die Wehr 53 Aktive. Für eine Ortschaft wie Müllingen-Wirringen sei das eine ausgezeichnete und respektable Mitgliederzahl, bilanzierte der Ortsbrandmeister. Insgesamt konnten durch Veranstaltungen im Dorf und einer Mitgliederwerbung der Stadtfeuerwehr zehn neue Mitglieder gewonnen werden. Nach wie vor seien neue Mitglieder willkommen – und auch Quereinsteiger seien gerne gesehen.

Ein Höhepunkt der Versammlung war die Auszeichnung von Heinz Lange und Detlef Czysz für ihre 70-jährige Mitgliedschaft. „Das ist eine ganz seltene Ehrung“, lobte Abschnittsleiter Detlef Hilgert. Auch Karl Ulrich Froböse erhielt für seine 50-jährige aktive Mitgliedschaft eine Urkunde.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Unbekannte haben versucht, in die Räume der Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas am Benzweg in Sehnde einzudringen.

07.02.2019

Die Stadt Sehnde will für die Zeit bis 2030 sowohl einen Verkehrsentwicklungs- wie auch einen Lärmaktionsplan erstellen. Dabei können die Bürger ein wichtiges Wort mitreden.

06.02.2019

Sechs Polizeibeamte haben am Mittwochmittag gegen 13.30 Uhr einen randalierenden Geflüchteten aus der Sammelunterkunft in Höver mit Handschellen abgeführt. Er hatte sich trotz Ansprache nicht beruhigt.

06.02.2019