Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Gedenkfeier erinnert an Opfer des Nationalsozialismus
Umland Sehnde

Sehnde Gedenkfeier erinnert an Opfer des Nationalsozialismus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 06.11.2019
Dieser Stolperstein erinnert an den damaligen Sehnder Schüler Hans-Georg Rose, der im Alter von 15 Jahren von den Nazis ermordet worden war. Quelle: Archiv
Sehnde

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 stürmten die Schergen des sogenannten Dritten Reiches die jüdischen Synagogen und Geschäfte – diese Barbarei ist als Pogromnacht in die Geschichte eingegangen. Daran will die Projektgruppe Stolpersteine in Sehnde mit einer Gedenkfeier erinnern. „Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft – Ausgrenzung gestern und heute“ lautet der Titel der Veranstaltung, die am Sonnabend, 9. November, um 17 Uhr im Ratssaal und Foyer des Rathauses, Nordstraße 19, beginnt. Dazu sind alle Interessierten eingeladen.

Ehemaliger Mitschüler wurde von den Nazis ermordet

Zum Gedenkprogramm gehören verschiedene Teile: So referieren Schüler der Grundschule Breite Straße über das Schicksal der jüdischen Sehnder Familie Rose, woran heute fünf Stolpersteine vor dem Haus an der Mittelstraße erinnern. Hans-Georg Rose (1927–1942) besuchte die Grundschule Breite Straße, musste sie nach massiver Ausgrenzung durch Lehrer und Mitschüler jedoch verlassen und wurde im Alter von 15 Jahren in einem Wald erschossen.

Zudem präsentieren die Konfirmanden der Kirchengemeinde Bolzum/Wehmingen einen Film zum Thema. Elvin Hülser, Geschäftsführer und Referent für Friedensfragen des Antikriegshauses in Sievershausen, spricht über „Arten der rhetorischen Ausgrenzung – früher und heute“. Darüber hinaus ist die Ausstellung „Opfer des Nationalsozialismus in Sehnde“ zu sehen, die im vergangenen Jahr um die Geschichte des jüdischen Friedhofs in Bolzum erweitert worden ist. Außerdem gibt es musikalische Beiträge und einen kleinen Imbiss.

Lesen Sie auch

Von Oliver Kühn

Im Außenbereich der Kita Berliner Straße in Sehnde-Ilten können die Kindergartenkinder künftig nicht nur toben, sondern auch entspannt frühstücken und malen. Der Förderverein hat der Kita drei neue Sitzbänke übergeben.

06.11.2019

Wegen parkender Autos kann die Straßenreinigung die Gossen an der Ferdinand-Wahrendorff-Straße in Sehnde-Ilten nicht mehr ordentlich säubern. Wofür dann Straßenreinigungsgebühren zahlen, fragen sich Anwohner. Doch temporäre Parkverbote lehnt die Stadt ab.

05.11.2019

Gleich zwei Frauenchöre sind am 9. November in der Alten Schlosserei in Lehrte zu hören: Das Ensemble Tria Musica gibt dort ein Konzert anlässlich seines fünfjährigen Bestehens, der Chor Piccolo ist als Gastchor dabei.

05.11.2019