Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Beim Oldtimertag geben sich die Straßenkreuzer die Ehre
Umland Sehnde

Sehnde: Großer Andrang beim Oldtimertag im Straßenbahnmuseum

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 11.08.2019
Jürgen Michalke weist in einer Polizeiuniform aus den Sechzigerjahren die Oldtimer ein. Quelle: Michael Schütz
Wehmingen

Selten sind so viele Menschen in Wehmingen unterwegs wie beim Oldtimertag des Hannoverschen Straßenbahnmuseums (HSM). Am Sonntag war es wieder soweit, und tausende Besucher kamen auf den Hohenfels. Besucher mit modernen Autos durften schon kurz nach Beginn nicht mehr zum Museumsgelände, da der Parkplatz gefüllt war. Ohnehin waren alle Nebenstraßen für Nichtanlieger gesperrt.

Viele US-Fahrzeuge dabei

All das machte Ralph Dewald und Ronny Röseler nichts aus. Die beiden Oldtimerfans aus Algermissen und Laatzen waren mit ihren amerikanischen Straßenkreuzern frühzeitig zu Jürgen Michalke gekommen, der in einer Sechzigerjahre-Polizeiuniform die Oldtimer auf dem Gelände begrüßte. An ihrem Platz angekommen, hatten sie gemütliche Stühle aufgestellt und beobachteten die Parade der alten, vier-und zweirädrigen Schätzchen, die an ihnen vorbeizog. Viele US-Fahrzeuge waren dabei, was die beiden freute. „Ich bin in Chile aufgewachsen, wo nur solche Autos gefahren sind“, erklärte Dewald. Außerdem mögen die beiden den amerikanischen Lebensstil, bei dem weniger reglementiert sei als in Europa.

Tausende Besucher tummeln sich beim Oldtimertag des Straßenbahnmuseums. Alte Autos wecken bei vielen Gästen auch Erinnerungen. Andere lieben das Fachsimpeln.

In die Kindheit zurückversetzt fühlten sich auch Ulrich Schmidt aus Beldeln und Karl Weber aus Oesselse. „Unser erstes Auto war ein Fiat 1500“, schwärmte er, als er vor einem Fiat 1300 stehen blieb. „Das hier ist der kleine Bruder.“ Es sei eines der ersten Autos mit vier Türen gewesen. „Wer hatte das damals schon?“

Von Michael Schütz

Die Serie der Veranstaltungen, mit denen der Turnverein Eintracht (TVE) Sehnde sein 125-jähriges Bestehen feiert, ist am Sonnabend in die nächste Runde gegangen: Beim Volksschwimmen für jedermann traten im Waldbad rund 30 Teilnehmer an. Medaillen gab es am Ende für alle.

11.08.2019

Ihr Schauspieltalent können Kinder in den Herbstferien ausprobieren. Der Kirchenkreisjugenddienst Burgdorf organisiert mit Kirchengemeinden aus Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze ein Theaterprojekt zur Schöpfungsgeschichte.

19.08.2019

Die Stadt Sehnde bietet ihren Bürgern jetzt Zugriff auf ein öffentliches WLAN an. Im Erdgeschoss des Rathauses, auf dem Rathausvorplatz und auf dem Marktplatz können sie nun kostenlos im Internet surfen.

10.08.2019