Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Heinz Rudolf Kunze begeistert im Gutshof Rethmar
Umland Sehnde

Sehnde: Heinz Rudolf Kunze begeistert im Gutshof Rethmar

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 21.06.2019
Mit seiner unverwechselbaren Stimme und eigenwilliger Poesie begeistert Heinz Rudolf Kunze im Kornspeicher Rethmar das Publikum. Quelle: Susanne Hanke
Rethmar

 „Du bist wunderbar“, hauchte eine weibliche Stimme aus dem Publikum – und das verschlug dem Rockpoeten Heinz Rudolf Kunze minutenlang die Stimme. Bis dahin hatte der Liedermacher und Sänger die Zuschauer im Kornspeicher des Gutshofs Rethmar mit wunderbaren Wortschöpfungen und seinem SoloprogrammHeinz Rudolf Kunze – Wie der Name schon sagt“ immer wieder zu Begeisterungsstürmen hingerissen.

Als Kapitän bezeichnete er sich und lud zu einer Flugreise der Fantasie ein. „Wir fliegen einfach weiter und bleiben so wie wir sind“ – diese Einleitung beschrieb diesen Konzertabend sehr genau, denn der hätte endlos so weitergehen können. Meisterhaft verstand es Kunze, seine Texte und Lieder zu verflechten und aus seinem schier unerschöpflichen Repertoire seine Sicht auf die Welt kundzutun. So begann ein wahrer Kreuzzug quer durch die Medienlandschaft.

Zu viel Geblogger und Getwitter

Heinz Rudolf Kunze liefert mit seinen unverwechselbaren Texten eine grandiose Ein-Mann-Performance ab. Quelle: Susanne Hanke

Es gebe einfach zu viel Geblogger und Getwitter, wozu erzähle man uns das alles, stellte Kunze unbequeme Fragen. In seiner Vision sah er Jesus in einer Talkshow, wo er erzählen durfte, wie er als Einzelkind bei einem alleinerziehenden Vater aufgewachsen sei. Poetische Gedanken purzelten neben drastischen Gedankenspielereien um die Wette. „Jeden Morgen steht die Freiheit vor dem Spiegel und kotzt innerlich über die Freizügigkeit ... jeder wie er will, Männlein, Weiblein, Ichlein ... zum Speien“, lautete etwa ein Text, der einem Liebeslied folgte. Auch „Leg nicht auf, hör mir zu, leih dir eine Ewigkeit“ wurde vom Publikum gefeiert.

Ein kritischer Blick durch die Brille des Poeten, gesprenkelt mit satirischen Seitenhieben auf Politik und Zeitgeschehen, enthüllte oft auch unbequeme Wahrheiten. Keiner in der Politik sage die Wahrheit, die Wahrheit sei dem Wahlvolk nicht zumutbar, befand der Songschreiber ironisch. Dabei entwarf Kunze ein Bild, wo sich jemand im Flieger über den Aufstieg der Grünen informiere oder im SUV über Fridays for Future lese, und spielte damit auf das paradoxe Verhalten in unserer Gesellschaft an.

Publikum singt den Hit allein

Neben seinen Texten spielten seine musikalischen Wahrheiten, die er mit Gitarre, Mundharmonika und am Flügel begleitete, eine wunderbare Rolle an diesem Abend. Und als ob alle darauf gewartet hätten, stimmte das gesamte Publikum im Saal bei „Dein ist mein ganzes Herz“ sofort mit ein. Da genoss Kunze ein paar stimmlose Momente am Flügel, wo er nur die bekannte Melodie spielte und einfach das Publikum singen ließ.

Von Oliver Kühn

Die Drösewiese wird nach langen Jahren wieder ein Areal für Jugendliche. Am Donnerstag haben Schüler der KGS, Ortsrat und Stadt dort gemeinsam das erste Projekt eröffnet – auf drei Graffitiwänden darf jetzt legal gesprüht werden. Ob es auch eine kleine Hütte als Treffpunkt geben wird, ist noch offen.

21.06.2019

Die Ilek-Börderegion, zu der neben Sehnde auch Algermissen, Harsum und Hohenhameln gehören, hat ihre mittlerweile zwölfte gemeinsame Jobbörse vorgelegt. Das Heft listet Ausbildungs- und Praktikantenstellen für das Jahr 2020 auf.

21.06.2019

Schüler von zwei fünften Klassen der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Sehnde haben auf dem Feld von Bauer Harm Nöhre nicht einfach nur Erdbeeren gepflückt. Die Früchte werden zu Marmelade verarbeitet und anschließend verkauft.

20.06.2019