Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sehnde Hier können Sie sich gegen das Coronavirus impfen lassen
Umland Sehnde

Sehnde: Hier können Sie sich gegen das Coronavirus impfen lassen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 07.01.2022
Immer zehn Impfwillige wurden gleichzeitig in das Impfzentrum am Marktplatz reingeholt.
Immer zehn Impfwillige wurden gleichzeitig in das Impfzentrum am Marktplatz reingeholt. Quelle: Oliver Kühn (Archiv)
Anzeige
Sehnde

Die Region Hannover und die Johanniter-Hilfsorganisation setzen ihre Impfkampagne in Sehnde unverändert fort. Das Impfzentrum Sehnde am Marktplatz ist immer von Montag bis Mittwoch zwischen 10 und 16 Uhr durchgehend und ohne Termin geöffnet. Neu kommt nun die Hausarztpraxis von Dr. Sommer hinzu: Sie bietet offenes Impfen jeweils mittwochs von 17 bis 19 Uhr sowie sonnabends von 9 bis 14 Uhr in der Praxis Peiner Straße 34 an. Terminbuchungen sind bei Bedarf möglich, und ein Fahrstuhl in die erste Etage ist vorhanden. Mitzubringen sind der Personalausweis oder Reisepass sowie die Krankenkassenkarte und sofern vorhanden das gelbe Impfheft. Boosterimpfungen sind ab drei Monate nach der Zweitimpfung und vier Wochen nach einer Impfung mit Johnson & Johnson möglich.

Das Impfzentrum Sehnde befindet sich in dem ehemaligen Eiscafé Cortina am Marktplatz, Mittelstraße 27. Die Johanniter verabreichen dort die Vakzine von Biontech/Pfizer und Moderna. Am Eingang zum Marktplatz stehen Tische, an denen man sich registrieren muss, am Ausgang zum Rathaus ist ein Wartebereich eingerichtet. Vor allem Menschen unter 30 Jahren, Schwangere und Stillende erhalten sowohl im Impfzentrum wie auch in der Praxis den Biontech/Pfizer-Wirkstoff, alle Älteren den von Moderna.

Jeder und jede Impfwillige muss beim Warten und im Impfzentrum eine FFP2-Maske tragen. Um die Wartezeit zu verkürzen, sollte sich jede und jeder das Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen Covid-19 mit mRNA-Impfstoffen sowie den Anamnesebogen schon zu Hause ausdrucken und ausgefüllt zum Termin mitbringen. Die Dokumente gibt es auf der Website des Robert-Koch-Instituts www.rki.de.

Von Oliver Kühn